Neu: Im Deutschen Dorf auf der Fusion Halbfinale und Finale feiern

Wieder einmal liegt unsere geliebte Fusion mitten einem Fußballturnier. Und klar, dass wir auch dieses Jahr nicht auf Public Viewing verzichten wollen. Und klar, dass es auch diesmal wieder Diskussionen gibt.

Wir sind deshalb in schwierige und langwierige Verhandlungen mit dem Kulturkosmos e.V. getreten und haben ein, wie wir finden, gutes Ergebnis für alle Fußballfans erreicht. Es war nicht einfach den Kulturkosmos zu überzeugen, aber letztlich sind sich nun alle einig, dass dies die beste Lösung für das Festival als Ganzes ist.

In Kooperation mit dem Kulturkosmos e.V. haben wir uns dieses Jahr eine Neuerung einfallen lassen: Das deutsche Dorf.

Mit dem deutschen Dorf ist gewährleistet, dass Fans des Fußballs nicht den Anfeindungen des traditionell eher fußballfeindlichen Fusion-Publikums ausgesetzt sind und zusammen die Daumen für ihr Team drücken können.

Das deutsche Dorf entsteht dort, wo früher die Oase war. Die Duschmöglichkeiten und die Infrastruktur der Oase bleiben erhalten – und dürfen selbstverständlich von allen Fusionist_innen genutzt werden.

Deutsche Gastfreundschaft im Ferienkommunismus heißt nicht nur Spitzenfußball auf Großleinwand und heimatliche Lebensfreude, sondern auch Bier vom Fass und bayerische Grillspezialitäten.

Wenn ihr im Deutschen Dorf Euer Lager aufstellen wollt, macht dies einfach am Einlass mit Deutschlandfähnchen am Auto und Eurem Wunsch im Deutschen Dorf (B5, B7, B9, C4, C6, D2) zu campen deutlich. Folgt dann auf dem Gelände den Deutschland-Raketen, die an den Straßenschildern angebracht sind.

Advertisements
Comments
207 Responses to “Neu: Im Deutschen Dorf auf der Fusion Halbfinale und Finale feiern”
  1. Maurice sagt:

    Ihr seid so ätzend. Was hat Fußball und der idiotische Patriotismus auf einem unkommerziellen Festival verloren? Und warum lässt sich die Fusion-Crew auf so eine Scheisse ein? Bislang wurde Fußball immer korrekt unter den Teppch gekehrt und diese ganze Schland-Scheisse hatte dort nichts verloren. Ich sehe das Deutsche Dorf als ein Einknicken vor den Idioten, ein verzweifelter Versuch hier irgendwas unter einen Hut zu bringen.

    Bitte, liebe Fusion-Crew, macht diese Entscheidung rückgängig!

    • hans Herdtling sagt:

      Die Deutschlandhasser sind die wirklichen Idioten. Ich find das Camp super. Warum seid ihr eigentlich so intolerant gegenüber Leuten mit einer positiven Einstellung zu ihrer Heimat?

      • Klemens sagt:

        Kann mich Hans nur anschließen. Entspannt Euch mal: das ist nur Fußball. Und ein bisschen gesunder Patriotismus hat noch keinem Land geschadet. Schaut doch mal die Amis oder die Franzosen, die haben auch kein Problem mit ihrer Landesflagge.

        Danke, Fusion für dieses Angebot.

      • nia funke sagt:

        welche heimat? welches deutschland? und wen nennst du hier idiot? mit patriotismus und nationalitätenwahnsinn hast du weder auf der fusion noch sonstwo was verloren. wenn du eine heimat brauchst um dir identität zu verschaffen, die du scheinbar auf grund von selbstwertlosigkeitsgefühl vermisst, tust du mir leid. und ich hoffe dir ist klar, dass es kein deutsches dorf geben wird? hoffentlich desillusioniert es dich nicht oder mindestens so sehr, dass du dein we woanders verbringst. sag mir bescheid, ich kenn noch leute die ne karte brauchen 😉

      • SchwarzRotKeinGold sagt:

        wäää. ich hab mich so auf ein festival ohne die ätztenden national flaggen gefreut. bitte bitte ohne schlandis. ihr habt den ganzen rest von deutschland für euren „unpolitischen patriotismus“.

    • gunnar sagt:

      Wieso regst du dich denn so auf? Bis auf ein paar verkaufte Würstchen zur Refinanzierung der Kosten für Beamer und Technik verdient doch niemand Geld mit dem Dorf. Ich finde dass die Idee mit dem Dorf dazu beitragen wird das Festival noch vielseitiger zu machen bzw. den Konflikt zwischen Fussball-Guckern und Fussball-Hassern zu entschärfen.

      Etwas „unter den Teppich zu kehren“ hat noch nie funktioniert. Du rufst hier nach der Fusion-Crew, dabei lebt die Fusion vom Mitmachen und der Eigeninitiative der Teilnehmer. Anstatt die Menschen zu beschimpfen die sich in die Fusion miteinbringen solltest du lieber aktiv mit anpacken, um deine Vision der perfekten Fusion Realität werden zu lassen.

      • Ole sagt:

        Genau!

      • Clem sagt:

        Aber wäre es nicht viel schöner, ein europäisches Dorf zu machen? Es ist schließlich eine Europameisterschaft! Und wäre es nicht außerdem toller, nicht unbedingt Würstchen zu essen sondern etwas aus dem Land des Gegners? Denn Bratwürstchen haben wir genug, was neues wäre doch mal eine schöne Abwechslung.
        Prinzipiell finde ich es ja ok und gut, dass Fußball gezeigt wird. Aber warum muss ich gleich eine Deutschlandfahne dabei haben?!

    • M sagt:

      langsam atmen cowboy!

    • Max sagt:

      Ich bin auch nicht unbedingt für das Deutschland-Camp, aber was soll den bitte diese Kompromisslosigkeit? Ihr schwärmt immer von Toleranz, aber ihr seid die letzten, die tolerant sind. Jeder, der nicht so ist, wie das in euren Vorstellungen ist, wird ausgegrenzt. Auf den Deutschland Fans, die einfach das Spiel sehen wollen, rumzuhacken, ist das Lächerlichste an der ganzen Fusion.
      Schäm dich, du bist schlimmer als der Bar-25 Film.

      • nia funke sagt:

        wieso fahrt ihr dann nicht ins deutschland fan lager? da gibts public viewing gutes antibiotikaversetztes grillfleisch und vieleviele nationalfahnen, vllt findet ihr ein paar „ausländer“ die ihr schikanieren könnt oder einfach nur gleichgesinnte, die mit euch eurem nationalstolz frönen wollen. mein tipp falls ihr doch kommt; scheiß auf fussball und geh tanzen!

      • Andreas sagt:

        man kann auch so weit nach links rutschen, dass man am rechten Ende wieder rausguckt…jetzt werden hier alle Fußball-Fans kollektiv als Nazis und Rassisten beschimpft…klasse Einstellung!

    • Mommo sagt:

      um ehrlich zu sein wäre es doch angebracht alles ein wenig sachlicher zu sehen.. falls es einen ort geben sollte an dem mann fussball schauen kann – wie immer er auch heißt – würde man damit vielen leuten eine freude machen. der rest kann darum einen bogen machen. und seht doch mal wie es ist: es würde sich grade mal um 3×90 minuten fussball handeln. und das einmal mittwoch, wo der großteil eh noch nicht da ist, und dann donnerstag und sonntag aben, wo viele sicherlich auch schon abgereist sein werden.. dazwischen, danach und davor bleibt das festival absolut unberührt. ich denke die gemüter sollten sich ein wenig beruhigen..

      • David sagt:

        wer die Fahne verharmlosen will, hat echt keine Ahnung der Geschichte. Ich bin selber Ami, und ich weiss ganz genau was es heisst sich massenweise an die Nationalstaat zu widmen: Krieg und Machismo. Einige Kommentare hier stellen ganz klar das problem, zb „Und wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen… So, ich freue mich auf die Fusion!!!…“ Solch Patriotismus führt nur unmittelbar zur Hass gegen Ausländer.

    • immer schön geschmeidig :D sagt:

      Hmm, unkommerziell? Ich bin mir über die Definition nicht ganz im klaren ^^…glaube, dass ich seit Jahren 5€ für ne einfache kleine Pizza zahle 😉

      Dennoch muss ich als stolzer 😉 Fußball-Fan zugeben, dass es mit der Größe, dem Namen (warum nicht Europaplatz? und natürlich Raketen anstatt Sterne :D), dem bayrischem Essen (nur der BVB :D) und vorallem der Kennzeichnung der EM-Zuschauer durch Deutschlandfahnen am Auto (warum eigtl. nur ScharzRotGold? auch die Spanier, Italiener und Franzosen lieben Fußball und die Fusion, welche nun das Gefühl haben müssen nicht willkommen zu sein bei unserer gemeinsamen Leidenschaft) wirklich ne fätte fätte Spur zuviel des Guten ist :-/.
      Vor 4Jahren durfte ich mit Mini-Fähnchen an der Hosentasche das Deluxe-WC nicht benutzen…und nun so^^.

      Worauf ich hinaus wollte war eigentlich, dass man so intollerante Menschen wie dich unter den Teppich kehren sollte!!!

      Das Einzige das wir uns wünschen sollten für das Fest des Jahres ist: GEILES WETTER!!!
      …der Rest kommt von selbst 😀

    • robin_hood sagt:

      wenn ich einige kommentare lese, kann ich nur an dem verstand einiger leute zweifeln….

    • patriotism sagt:

      Stell Doch einfach in eine Ecke und weine ganz laut. Es ist wie mit den „Alternativen“… alle sind ja so „supi-dolle“ tolerant und jeder hat jeden lieb. Ein Scheiß ist… =) Wer zwingt dich in diesen Dorf zu gehen? Hat diesen Dorf einen direkten persönlichen Einfluss auf deine „Fusion-Tage“ oder hast du sonst Schmerzen?

    • marcus sagt:

      leute, deutschland heißt nur die mannschaft, die nebenbei gesagt super spielt und durchaus anfeuerungswert ist! deutschenhass bleibt immernoch hass und hass führt nur zu schlechtem. kriegt euch mal ein und bleibt tollerant gegenüber leuten, die andere interessen haben als ihr.
      wir respektieren ja auch, dass ihr unsere nationalmannschaft nicht mögt. also echt

    • fussballkritischer mensch sagt:

      Ich finde es absolut unakzeptabel, dass es ein „deutsches Dorf“ gibt. Überall gibt es Fussbal und Deutschlandfahnen. Warum finde ich das doof: inhaltlich weil Deutschland nicht das Werk einzelner hartarbeitender Arbeiten sondern immer ihre stärkste Fraktion: die besitzende Klasse und ohre Politik bedeutet . Das heißt Hartz4, Angriffskriege usw. Daher gibt es keinen „guten“ Patriotismus. Ich halte auch die Nationalflaggen oder symbole anderer Ländern für unakzeptabel. Warum muss jede Ecke, jede Nische und jede linke Freiraum mit diesen Dingen dich ich aus subjektiven (Fussball, gröllende Idioten) und objektiven Gründen (Patriotismus,Nationalismus) absolut ablehne überflutet sein. Leute wie ich haben auch das Recht sich einen Raum zu schaffen, um frei von solchen Dingen zu leben und alle zu akzeptieren ohne sich anhand von Nationalen symbolen oder Identifikationen abzugrenzen. Das Fusionfestival wird auch nur zu einem Ort wie jeden anderen, wo Prolos und Normalos krühlend, dümmlich und agressiv ihre Komplexe und Unzulänglichkeit ausleben. Es muss was neues aufgebaut werden in der Hoffnung, dass nicht wieder das Werk der Avangarde, der kreativen Vordenker und Harmonisten durch die Mittelmäßigkeit des Normalbürgers mit dem „normalen“ bürgerlichen Bewusstsein, also Bratwurst, Fussball, du bist Deutschland (was nur bedeutet: Konsume! Arbeite! Und sonst Fresse halten!
      Ich möchte hier nicht Fussballfans diskriminieren (ein Sport wie jeder andere usw). Ich habe auch garnichts dagegen dass Leute fussball spielen, oder die Leistungen individueller Sportler anerkennen (dsa tue ich beides auch). Ich finde nur man hat das Recht sich abzugrenzen, von Leute die sich von anderen abgrenzen. Und Deutschtümelei im fussball ist nichts anderes als das!

  2. rockstelze sagt:

    lieba gunnar, es ist doch wirklich nich so schwer, das mit dem fusball zu kapieren. fusball wa nochnie ein fujschnding un wird es auch nich werden. aber ihr versuchts ja imma wieda.

  3. Peppe sagt:

    Idee ist gut….aber der Name Deutsches Dorf ist Scheiße…die können es doch „Stadion des Friedens“ nennen !!!

    • Zum Namen „Deutsches Dorf“ kann ich nur aus den Verhandlungen sagen: der Kulturkosmos wollte hier einen deutlichen Namen und eine Abgrenzung zum Ferienkommunismus haben und hat letztlich die Entscheidung, das Baby „Deutsches Dorf“ zu nennen, vorangetrieben.

  4. Partybombe sagt:

    Freut mich, dass es für Euch Fussballfans doch auch noch geklappt hat!
    Ich weiss wie komplex es ist mit dem Kulturkosmos e.V. (KuKO) für Theman-Campingaeras zu verhandeln.
    Das mit der „Royal-Campingaera“
    https://alterfusionhase.wordpress.com/2011/06/27/zeltplatz-reservieren/
    war zum Glück schon im Frühjahr klar und ich vermute, ihr habt viel von unserer hartnäckiger und guter Ueberzeugungsarbeit beim KuKO profitieren können.

    Auf eine tolle, modernere und liberalere Fusion 2012!

  5. mike sagt:

    last euch doch nich immer alle ärgern 😀

  6. mfis sagt:

    Yeah! Ich biete mich als gestandenen Bierzapf-Profi an! Und wenn die Schicht mal länger als 15 Stunden geht- kein Problem, Zapfen hält fit!

    http://mfis.wordpress.com/2012/06/10/fusball-antifa-ein-ding-der-lacherlichkeit/

  7. engels sagt:

    die fusion is mittlerweile auch ne reine yuppi, hipster und antifa-anti-alles deutschland hasser veranstaltung.

    • nia funke sagt:

      das hört sich aber ganz schön vielfältig an, denn für mich schließen sich die von dir aufgemachten schubladen schon kategorisch gegenseitig aus.

  8. Rainer sagt:

    es gibt keinen guten Patriotismus. Ein alter aber immer noch aktueller Artikel aus der Süddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/kultur/studie-zur-fussballweltmeisterschaft-fussballtaumel-und-fremdenfeindlichkeit-1.893255

  9. dabi sagt:

    von wegen fußball hat auf der fusion noch nie jemanden interessiert. kann mich erinnern, dass bei der letzten veranstaltung dieser art der halbe campingplatz am johlen war und selbst im backstage des hafenklang-hangars wurden deutschland spiele geguckt. nur dass die armen punx sich nicht trauen so laut freude zu zeigen. diese art von sozialer kontrolle fand ich traurig und nicht fusionmässig..bin kein fußballfan aber leben und leben lassen.
    peace

  10. ulix sagt:

    Während es natürlich idiotisch wäre hier irgendwie „Deutschland“-farbene Raketen aufzustellen usw. (und ich wirklich niemanden mit Deutschland Fahne, Schminke, Schal, Trikot oder sonstwas sehen will), ist dieser Hass der lauten Minderheit im Fusion Forum auf alles was im entferntesten mit Fussball zu tun hat genauso schwachsinnig und idiotisch…

    Ob ihr es glaubt oder nicht: es gibt in Deutschland (ohohoho, ich hab Deutschland gesagt…) Kneipen die zur EM (und WM) Fussball zeigen, aber bewusst niemanden in Deutschland Farben, Hymnen singend, oder sonstwie sich nationalistisch ausrückend, haben wollen.

    Case in point:

    • nia funke sagt:

      ja es geht doch auch garnicht um hass gegen fussball, überhaupt gehts gegen hass und nciht dafür. denn das ist was flaggenschwinger und nationalisten transportieren: hass. fussball kann mensch doch auch gucken ohne von heimatstolz und länderkonkurrenz zu jodeln, oder? das stell ich mir zwar bei dem setting der em extrem schwierig vor, aber wenn ihr das hinkriegt, viel spaß.

      • Gretchen Naseweis sagt:

        Meine güte bist du verkrampft. Zunächst einmal: ich kann auch nix mit dem sogenannten Patriotismus anfangen. Aber differenziere doch auch mal ein wenig! Bloß weil jemand Fußball schaut und dabei auf die Mannschaft aus seinem Land hält, ist man noch lange kein Nazi und schikaniert Ausländer. Was hat das miteinander zu tun? Hast du dir mal die deutsche Mannschaft angesehen? Kein Nazi könnte allen ernstes noch zu denen halten. Und hast du dir mal andere Länder angesehen? Wie in Spanien, Frankreich oder Italien das Team angefeuert wird? Ich würde mir auch keine Fahne ans Auto oder sonstwohin machen, aber ich finds auch nicht schlimm, wenn Fans stolz auf die Mannschaft sind? Du bist m.M.n. ganz schön intolerant und spießig.

  11. rico sagt:

    manmanman, jetzt erhöht sich die knallodichte rings
    um die oase massiv.

  12. Ätzender Wutbürger sagt:

    Ich gönn euch euren Fußballspaß ja gut und gerne aber:

    Warum liegt eure Nationalbefreite Zone MITTEN in der Mitte, auch noch Günstig vor den Bachstelzen, sodass man ohne großen Umweg eben doch durch muss

    Und „Bayrische Spezialitäten“ sowie Deutschlandfahne am Auto haben eben noch den schönen Beigeschmack die alten tugenden der Fusion (Fleischfrei + Nationalfahnenverbot) mal schön in den Arsch zu treten. Find ich nicht so nett.

    Fußball gucken könnt ihr gern, aber lasst doch euren scheiß Karneval+Kannibalismus zuhause.

    • Der Recht-Geh-Bär sagt:

      Ich gebe dir absolut Recht! Wobei mich Fußballgucken auch nervt, da es dann wieder penetrant gröhlende Fans geben wird, die umherziehen und mit Vuvuzelas nerven. Ich hasse Fußball und jede Art von Konversation über diesen, da sie so niveaulos ist. Friedensfeiern und sportlich ausgetragene Kriege passen echt nicht zusammen.

    • Shortman sagt:

      Kannibalismus…. hehe *leider geil*

  13. Seamast3r sagt:

    Ätzender Wutbürger hat recht: Einfach nur geil wie letztes Jahre alle den Gelben Streifen der Fahnen abgeschnitten haben.
    Und liebes Fusion Team: ihr werdet doch nicht wirklich die Reste von in Massentierhaltungen gequälten und getöteten Seelen auf den Grill schmeissen?
    Ich hoffe das die Fusion geil wird.

    Und ich hoffe dass das deutschland camp ein Reinfall wird, auf welche Art und Weise auch immer… damit es sich für die nächsten Jahre erledigt hat.

  14. birdski sagt:

    hahaha, unkommerzielles festival! „ferienkommunismus“ ist die beste marketingstrategie ever und alle antifas, veganer und sonstige schlechtgelaunte können mal so richtig sorgenfrei konsumieren. fusion bedeutet ausbeutung – der helfer und künstler – zum wohle der ferienkommunistischen elite! glückwunsch und viva mexico!

  15. Kopfschüttler sagt:

    wie ekelhaft jetzt müsst ihr mich noch auf fusion, mit diesem abgefickten fusballhype quälen.. ÄTZEND ICH HOFFE DAS IST EIN FAKE! Und die grillspezalitäten sind hoffentlch veggie/vegan! ahhhhhhh fusion was passiert mit dir??

  16. Deutschlandfan sagt:

    Jeah, na endlich!
    Endlich haben auch die letzten Hippies verstanden wie geil Fussball ist. Und dazu noch ne schön Weischworscht essen ist auch genial.
    Freue mich drauf auf der nächsten Fusion ggf. noch mehr deutsche Fleischspezialitäten zu essen!
    LG Deutschlandfan

    • nia funke sagt:

      auf der fusion wirds nie fleisch geben und du bist offensichtlich fehl am platz dort. wink einfach mit deiner fahne, wenn ich dich treffe schaff ich dich ab, deutschland – fan

      • anti anti sagt:

        Anti anti! 🙂

      • Deutschlandfan sagt:

        Ist das eine Androhung von Gewalt? Ich find du bist dort ziemlich fehl am Platz, und solltest mal ein bisschen über Toleranz und Intoleranz nachdenken…
        Die ganzen ‚megatoleranten weltoffenen blumenliebende Hippies‘ sind wohl die wirklichen Nazis hier!
        LG Deutschlandfan

  17. Kopfschüttler sagt:

    Wie wärs den mit einem internatinalen dorf und keine deutsch rakete sondern eine welt rakete, boaah wie ihr mich grad aufregt heftig!

    • Peter sagt:

      Jo, das hab ich auch gerade gedacht. Schließlich sind auf der Fusion nicht nur deutsche Fußball-Fans.
      Und Leute: Warum haltet Ihr denn auf die Mannschaft des Landes, in das ihr hineingeboren wurdet? Aus reinem Patriotismus! Man sollte sich mal vor Augen halten, dass wir alle in der selben Welt leben und Ländergrenzen überflüssig sein sollten.

  18. Ich sagt:

    was sind denn bayrische Grillspezialitäten? gegrillte Weißwurst?

    • blazerius@web.de sagt:

      keine ahnung, aber hört sich gut an 🙂 und ihr alle anderen habt nen dicken stock im arsch. jeder der auf die fusion geht und fußball schauen will hat wahrscheinlich mehr interesse am sport und freut sich über menschen die sportlich große leistung bringen. für die deutsche mannschaft fiebern, heißt nich hitler geil finden, dem kapitalismus einen blasen und menschenrechte beschneiden. wer die welt wenigstens im kleinen ändern will, sollte sich mal irgendwo engagieren und sich in die gesellschaft einbringen, anstatt sich in randgruppen über den rest der welt aufzuregen. idiologisch seid ihr nicht besser als nazis. intolerant und ausgrenzend.

      ps: europäisches dorf is besser

      • affenscheisse sagt:

        Meine Grüte, lass doch mal Hirn Regnen. Nationalismus ist immer scheisse, auch ohne Hitler und Drittes Reich, daher ist es umso lächerlicher, dass sich jeder Nationalist immer mit selbigen in einen Topf geworfen fühlt, wenn man seinen „entspannten Partypatriotismus“ nicht teilt. Daran ändert auch ein „europäisches Dorf“ nicht, weil damit lediglich die nationalistische Idee von einem Geeinten Europa als Aus- und Eingrenzungskategorie affirmiert wird. Jährilich zehntausende Tote im Mittelmeer reichen, um die tödliche Dimension dieses propagandaistisch verformten Projekts auszuzeigen.

  19. Fefe Fanboi sagt:

    DEUTSCHLAND FINALE! OLE!

  20. Vogonen-Pete sagt:

    finde auch schade, dass alte Grundsätze so über Board geworfen werden…
    Es geht auch nicht um’s Fußball-Hassen, sondern um euren widerlichen schwarz/rot/goldenen Karneval. Von wegen es ist nur Fußball…. wenn’s bloß so wär!

    Aber das werdet ihr nie verstehen. Genausowenig wie ich niemals verstehen werde, warum so viele Menschen ihren Schland-Nationalismus am Auto, auf dem Kopf und scheinbar auch im Hirn brauchen um Fußball zu gucken…

  21. hitman sagt:

    Tolles Projekt; nur eine Frage:
    Wer traut sich bei einer Kommunismus-Veranstaltung, mit einem schwarz-rot-gold beflaggten Auto übers Festivalgelände zu fahren?

  22. Quark sagt:

    Ich glaube die Studie, die dort in der süddeutschen zeitung ausgewertet wird hat mehr mit der realität aber weniger mit dem sport fussball zu tun. und man sollte sich nicht artiekel aus zeitungen zu eigen machen!
    Zum Thema deutsches dorf: den namen find ich auch kacke, die idee gut, auch wenn ich es nicht so groß aufziehen würde!

    Aber man sollte sich auch mal die positiven effekte vor augen führen, die eine fussball EM so mit sich bringt. sie schweißt gesellschaften zusammen und hat eine enorm große politische dimension. Beispielsweise die werte für die der DFB sich auch einsetzt, insbesondere der Kampf gegen fremdenfeindlichkeit und rassismus, aber auch gegen homophobie!!! Es gibt kaum Bereiche wo Menschen anderer Herkunft so gut integriert werden wie im fussball. Ich sage nur Özil, Poldi, Klose…viele haben ihre wurzeln woanders, werden aber von der deutschen masse akzepiert und toleriert und umjubelt!

  23. Marc Marx sagt:

    uuhhh ja…gibt´s zum finale auch nen fackelmarsch?…total friedlich patriotisch natürlich!
    das problem ist doch nicht der fußball.
    das nationenabfeiern während em, wm, olympia oder anderen nationenvergleichenden events hat nichts mehr mit dem eigentlichen ereignis sport zu tun.
    das ganze „unverkrampft schland feiern“ ist völlig losgekoppelt vom ereignis fußballspiel. die em ist auslöser für ein konstruiertes gruppengefühl, das auf nationalismus aufbaut und von klein auf anerzogen wird. deswegen wird nicht mit DFB-flaggen, sondern mit deutschlandflaggen gewedelt.
    und diese unreflektierte scheiße möchte ich nicht um mich haben, möchte keine flaggen sehen, keine bayerischen spezialitäten riechen oder nen menschen: „SIEG“ schreien hören.

    und anstatt im ferienkommunismus ein „deutsches dorf“ zu errichten wären ein paar lesekreise zum thema der konstruierten nation und zum verhältnis bürger zu nation ganz angebracht.

  24. Feiernationalismus fick dich! sagt:

    ICH GEBE MEINE KARTE AB!
    den scheiß kann ich mir auch zu hause geben!

  25. P. sagt:

    Hahaha!

    Da bin ich dabei!

    Wollte mir eigentlich, wie schon letztes Jahr, wieder eine Fläche von der freiwilligen Feuerwehr reservieren lassen (danke nochmal für den Tip), aber das ist ja noch eine Nummer geiler!!!

    Da komm ich doch mit der ganzen Meute zu euch!!

    Bis bald

    P.

  26. leo sagt:

    Ich finde es ja immer wieder Klasse wenn hier immer alle auf so „supertolerant“ machen, wir sind die Fusion, wir sind Ferienkommunismus, Deutschland unterjocht uns, alles nur noch korrupte Ar***lö**er – und dann Leute mit Hasstiraden beschimpfen nur weil sie einen Sport ansehen wollen, der den Supertoleranten nicht gefällt…. ehrlich gesagt, nach den Goa-Nazis kommen wohl nun die Fusion-Nazis…… – ich finde es eine Klasse Idee und kann mich selbst noch an 2006 und 2008 erinnern, als zur Zeit des Deutschlandspiels die Hälfte der Besucher krampfhaft versucht hat irgendwie DVB-T ans laufen zu bringen und sich dann große Trauben um die Zelte gebildet haben, in denen ein Fernseher mit Fussball lief. Vllt. müssen sich die achso supertoleranten doch mal mit ihrer eigenen Einstellung zum Leben befassen, anstatt immer nur auf andere zu zeigen. Vielleicht tut es euch auch mal gut eine Fusion auszulassen und mal einen entspannten Urlaub zu machen – das könnte helfen die Sicht auf die Welt mal wieder etwas positiver zu prägen.
    Ach, und wenn ich soetwas lese:
    „Fußball gucken könnt ihr gern, aber lasst doch euren scheiß Karneval+Kannibalismus zuhause.“

    Also, ich weiß ja nicht auf welcher Fusion du bisher warst, aber auf den 5 Fusions auf denen ich bisher war, wurde um mich herum fast täglich gegrillt, und zwar kein gentechnisch veränderter Sojamüll sondern lecker Würstchen und Fleisch^^ – Intoleranter als diese Aussage kann man eigentlich nicht sein – ich frage mich was du genau auf einer Fusion suchst? Ach und zum Thema Karneval, warum genau ist Karneval jetzt in Ungnade gefallen? Warst du in deinem Leben schonmal Kneipen-Karneval in Köln feiern? Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten……

  27. sunta sagt:

    hey coole sache! freue mich auf die Spiele. Fand es in der Vergangenheit nicht so nett das „nationale“ symbole am eingang eingesammelt wurden und Jan Ärger bekam wg Deutschland T-Shirt, aber ist halt fusion-style.

    Unerwartet das sich die Crew drauf einlässt, aber super. Danke!

    • Bommel sagt:

      An alle sogenannte „wahre“ Fusionisten: wie intolerant seid ihr denn überhaupt?!? Die, die sich sonst so für Toleranz stark machen. Aber ist wahrscheinlich ma wieder so, dass ihr einfach GEGEN irgendwas seid. Hauptsache, nicht dafür… Ihr selbst wollt nicht eingeschränkt werden?! Also schränkt auch andere ein und lasst die Leute Fußball schauen… Und wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen… So, ich freue mich auf die Fusion!!!…

      • sasse sagt:

        wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen? Bitte, stell dich auf den Haupthangar und brüll das so laut, dass es die ganze Fusion hört. Dann wird dir bestimmt auch jemand erklären, was dieser Spruch bedeutet, wo er herkommt und was für eine Scheiße du da verzapfst. Unglaublich, dass Leute wie du auf die Fusion wollen.

    • Klaus sagt:

      Diesmal werden dir dann deine „Nationalen Symbole“ nicht am Eingang, sondern drinnen von uns abgenommen….kommt aufs selbe raus würde ich sagen! freu mich schon auf viele heulende Deutschland Atzen 🙂

  28. SoUndSo sagt:

    Ist diese Diskussion überhaupt im Sinne der Fusion? Denn ich habe die Zeit dort immer sehr geschätzt, weil dieses Schubladendenken (z.B. Fussball = Nationalistisch und von Grund auf schlecht) dort nicht praktiziert wird.
    Alle Fussballfreunde über einen Kamm zu scheren bringt nichts und schürt nur den Ärger derjenigen, die an Fussball einfach nichts finden. Darum sollte man nicht gleich vom „worst case“ ausgehen und jeden Fan als eine kopflose fahnenschwingende Karnevalsfigur abstempeln.
    Als ob man sich ohnehin auf der Fusion Sorgen machen müsste, dass dort Nationalisten rumlaufen…was sollten die denn da wollen? 😉

    Hut ab, Fusion-Crew für die Entscheidung, Fussball nicht zum Tabu zu machen und den Mitfiebernden was zu gönnen!
    Das sollten alle so entspannt sehen wie ihr!

  29. Jongo SEO sagt:

    Woha! Fussball bringt die Leute auch auf dem Zeltplatz zusammen! Bevor sie alle in ihrem privaten Kreise unterm Pavillon hucken, sitzt man nun in der Runde zusammen, grillt, trinkt das ein oder andere Bierchen und kommt ins Gespräch! Wo liegt das Problem? Zusammen feiern, zusammen zelten, zusammen trinken! Mir gefällts!
    Einziger möglicher negativer Effekt: Überall fliegen die Deutschland-Merchadise-Artikel rum die keiner mehr sehen kann! Hat zwar für mich im Rahmen von Sport nichts mit Nationalismus zu tun, gehört aber dennoch nicht auf die Fusion!
    Also, lasst den Fahnen-Wimpel-Trikotkram zu Hause und uns gemeinsam entspannt bei Lagerfeuer und Wein den Sport anschauen den wir mögen – Come together, stay united!

  30. Oderik sagt:

    Mir geht Fußball total auf die Eier. Dass Fußball von der Fusion nicht gefördert wird, kommt mir daher sehr entgegen. Ich habe mir auch damals ins Fäustchen gelacht, als die Deutschlandfähnchen auf dem Campinggelände eingesammelt und zu Festivaldeko umgestaltet wurden. 🙂

    Ich finde Aggression gegenüber Fußballfans unangebracht. Ich werde auch niemandem Steine in den Weg legen, der auf dem Festival Fußball gucken möchte. Ich bitte nur die Fußballfans, nicht denjenigen auf den Sack zu gehen, die lieber die Fusion genießen wollen statt einer Horde überbezahlter Sportler beim Fußballspielen zuzugucken.

  31. James Moriaty sagt:

    also … ich finds ja ansich ok .. der name ist .. gewöhnungsbedürftig … aber wenn ich denn lesen muss „Endlich haben auch die letzten Hippies verstanden wie geil Fussball ist“ …. geht leider gar nicht … wenn man keine lust auf hippies und ein chilliges festival hat denn soll man doch zuhause bleiben und dort Fußball sehen … oder den bereich ein wenig woanders hinverlagern … ich will damit nicht sagen das die an den rand des geschehens sollen ..aber ich möchte nicht von trötenden vuvuzelas vollgedröhnt werden während ich in ruhe feiern will … tut mir leid aber die Fusion „Verprollt“ leider zusehends … und das find ich schade …und zum thema nationalstolz …Deutschland ist das einziege land wo alle gleich immer denken nazis hier und da wenn mal flagge zeigt .. ..bla bla .. is definitiv nicht so .. man kann ja ruhig stolz auf siene mannschaft sein … man solls nur nicht übertreiben … aber ..eine deutschland-fusion rakete ? …. bitte nicht leute …das geht auch für mich zu weit … sry . … bitte liebes fusion-team und Kulturkosmos E.V. … ihr müsst es nicht allen leuten recht machen … bleibt doch mal bei euren prinzipien … so far …

    • Deutschlandfan sagt:

      Was geht daran gar nicht? *Ihr* seid doch alle so tolerant und wollt mit allen gemeinsam feiern! Und dein letzter Satz, was hast du dagegen es allen Recht zu machen? *Ihr* wollt doch immer, dass es allen gut geht, und sich alle wohlfühlen, warum dann nicht auch die Fussballfans? Das ist so kindisch und intolerant, da fällt mir nichts mehr zu ein!
      Immer diese Nazi-Kommunisten-Schweine….
      LG Deutschlandfan!

  32. chessure sagt:

    ey ganz ehrlich, alle die lieber sowieso fussball sehen wollen, als den ferienkommunismus zugenießen, sollten einfach lieber zu hause bleiben und ihre karten den leuten geben, die die fusion noch wertschätzen können.

    • James Moriaty sagt:

      check 😉 … ich befürchte einfach das die Fusion verprollt … und das ist einfach traurig …

    • hans wurst sagt:

      schlafen sollte man auch verbieten damit man ihn auch zu 100% genießen kann. dann noch kacken, essen und was noch alles davon abhält!

  33. cornelius sagt:

    seid ihr nur total bescheuert? (sorry für die rhetorische frage) ich fahr doch nich aufn festival, um fussball zu glotzen! ich schau auch gern fussball und hab kein generelles problem, wenn jmd fan dieser oder jener mannschaft ist…aber auf der fusion ein „deutsches dorf“ zu eröffnen und die deutschlandfahne als platzwunsch zu benutzen…das is das letzte…viel spass noch, aber wann das kein scherz sein sollte, wird die fusion nich nochma mein weg kreuzen….ganz zu schweigen, was das für reaktionen von diversen festivalbesuchern hervorrufen wird…so dumm kann man eigentlich nich sein….zeit für die titanic!

  34. reist nur mit euren flaggen an und zeigt, dass ihr euch nur über abgrenzung (zu anderen ländern) definieren könnt. dann wissen wir wenigstens wen wir meiden (und ich sage nicht: rausschmeißen!). machts euch gemütlich in eurer ecke, mit nur gleichgesinnten, die nur fussball wollen. dann müssen wir euch wenigstens nicht auf dem gelände ertragen und ihr nehmt nicht den begehrten tanzraum weg.

  35. Quark sagt:

    Ich schätze die fusion doch trotzdem sehr, dat spiel geht ja immerhin nur 1,5 stunden in denen ich mir soeben fussball anschaue, dannach geht die party weiter und von fussball wird kaum noch die rede sein. es wird ja jetzt nich so sein, dass die ganze fusion über leute mit deutschlandfan-artikeln rumlaufen, schland rufen und holländerwitze machen, dafür is dat publikum viel zu links und kultiviert! und vergesst nicht, niemand fährt zur fusion wegen fussball, sondern immernoch wegen der party und der besonderen atmosphäre, die sicherlich nicht durch ein em-finale am sonntag abend gestört wird!!!!!!!!!!!

  36. Wurio Hennig sagt:

    Also ick weiss ja nicht wat ihr habt? Ick bin zwar grosser Fussball-Fan aber trotzdem konnte ich die letzten Jahre immer gut auf Fussball in dem Zeitraum verzichten. Bzw mich damitt abfinden, die Spiele im Nachhinein zu sehen. Man muss manchmal halt Prioritäten setzen. Wenn es jetzt allerdings so ist, dass man dort auch Fussball gucken kann. Ist es doch schön für die Leute die nicht drauf verzichten können. Ich werde mich jetzt nicht unbedingt dort einnisten und auch ob ick überhaupt mal da hin gehe ist zu bezweifeln aber trotzdem muss man doch Tolerant sein und das akzeptieren. Wenn hier welche „schreien“ sie können das nicht nachvollziehen und die Entscheidung muss rückgängig gemacht werden. Und sie hassen diese Leute, die nicht auf Fussball verzichten können, dann muss ich sagen, diese Leute haben nichts auf der Fusion zu suchen. Weil deren Einstellung grenzt stark an Faschismus (weil sie andersdenkende nicht tolerieren, nicht akzeptieren und teilweise sogar hassen oder versuchen zu unterbinden) auch wenn Sie nicht rechts sind! Also Leute: Akzeptiert und Respektiert langsam mal die Meinung und die Wünsche anderer, anstatt immer nur an euch selbst zu denken! Amen 😉 Peacen

  37. Jürgen sagt:

    Ich und meine Kumpels freuen uns riesig über diese Entscheidung und werd all unsere Fahnen und andere Utensilien mitbringen. Wir haben uns schon Sorgen gemacht, wo wir unsere Jungs anfeuern können, wenn wir aufer Fusion abhäng.
    EIn TOOOR, ein Toooor, Deutschland schießt ein TOOORRR!!! OLE

    • Basti sagt:

      wenn du so auf fussball abfärst bleib zu hause sowas hat auf der fusion nix zu suchen dann geb die karten lieber den leuten die feiern wollen und noch wissen was richtiger ferienkommunismus ist!! ätzend sowas und eure wimpel und sonnst was werden schneller weg sein als ihr schauen könnt.

  38. Dutchie sagt:

    Sorry, my german isnt good enough to totally understand this article. Is this german village just a camping for footballfans (i suppose german football fans and from other nations too) and/or will there be a big screen there with the matches or what?
    Guess we wont see Holland in the final, but ill root for germany then. lol

  39. M. Koch sagt:

    Nationalismus, selbst wenn er mit so harmlosen Dingen wie Fähnchen schwingen zum Fußball anfängt, führt letztendlich immer nur zu Krieg und Völkermord, das lehrt uns die Geschichte. Das Deutsches Dorf ist ein Grund, der Fusion fern zu bleiben.

  40. maultaschen sagt:

    SCHLAAAND, SCHLAAAND, SCHLAAN, SCHLAAAND!

  41. Luke Vader sagt:

    Nennt das Ding doch gleich „Deutsches Ghetto“

    Fußballwahn hin oder her. In der Entscheidung steckt so viel Eskalationspotenzial, das kann doch keiner befürworten.
    Am Ende steht die Polizei noch aufm Platz um die Gemüter zu besänftigen, und auf wessen Seite die Leute in grün stehen, is dann mal klar.
    Die Entscheidung bringt nur unnötig schlechte Laune.
    Solln die Leute gucken was sie wollen, aber zieht das doch nicht so Publicviewingmäßig auf bitte.

  42. cc sagt:

    Fußball ist ok, soll jeder gerne gucken wenn er das möchte… war letztes Jahr auch echt entspannt mit den paar Fernsehern um die sich je 30 Leute gequätscht haben. Das war schön.

    Aber „Deutsches Dorf“???
    schwarz-rot-gelbe Raketenschilder?
    … und das alles rund um die Oase?

    … das tut schon ziemlich weh!!!

    • realitätsfremder sagt:

      Check. Ich denke, DAS ist genau das, was allen „alten“ Fusionisten (wie mir z.B.) am meisten sauer aufstößt.

  43. Partybombe sagt:

    All diese gehässigten Kommentare.
    Ich kenn das nur zu gut. Was wurden unsere WoMo- und Caravanfreunde die ganze Zeit blöd angemacht wegen unseren tollen Reisemobilen. Es gibt nun mal einen Unterschied zwischen äusserst wolhabenden und brekär lebenden Menschen, auch auf der Fusion.

    Um diese Kluft auf der Fusion nicht unnötig zu vertiefen, hab ich mich und meine WoMO-Freunde beim Kulturkosmos dafür eingesetzt, dass wir unsere diskrete „Royal-Campinaera“ bekommen. Es ist für alle entspannter, wenn reich und arm nicht direkt aufeinanderprallen. Daher gibt es für uns eine eigene, diskrete Zufahrt und ein sicht dichter Zaun um das Royal-Camping. Die genauen Details dazu könnt ihr unter der Rubrik „Zeltplatz reservieren“ nachlesen.

    Vermutlich wäre es auch besser gewesen, wenn das „Deutsche Dorf“ etwas diskreter gestaltet worden wär. Bin mir sicher, dass ein paar Anti- Deutsche /-Fas sicher schon übelste Dinge aushecken um den Fussbalfreunden die Partylaune zu vermiesen. Ein Typ von uns: Wenn man einer Minderheit angehört, sollte man etwas leiser und diskreter sein. Wie ihr das als Fussbalfans hinbekommt weiss ich leider auch nicht.

  44. joa sagt:

    Wahnsinn was hier abgeht!
    Also ich bin aus Bayern, Arbeite, lebe in einer glücklichen Beziehung und hab eine Tochter. Achja ich liebe dieses Land!
    Ihr achso freien Geister die alles und jeden tolerieren,ihr seid ja so toll! Meine Erfahrungen haben gezeigt das auf der Fusion knappe 5% wirklich tolerant sind. Wenn jemand Vegan lebt ist es in Ordnung und wenn jemand Fleisch ist, ist es auch ok! Es ist egal auf was man steht, auch wenns Fußball ist! Lasst ihnen doch die Freude, Sie lassen euch die eure auch! Ausserdem benehmen sich manche fusionisten wie Nazis! Solche aussagen wie Fussballfans haben hier nichts zu suchen sind mehr als nur feindlich gegenüber anderen Gruppen!
    Ich bin stolz auf das Fusionteam, Sie gehen als gutes Vorbild für Toleranz voran!
    Und ich freue mich trotzdem auf die Fusion….auch wenn ich wieder als sch…Bayer beschimpft werde von den ach so tollen toleranten Fusionisten 😉

    • Genau das ist das Problem: du liebst das Land! Aber wieso? Warum liebst du das Land und nicht dich selber und all deine Mitmenschen? Ist doch scheiss egal aus welchem Land irgendwer kommt. Genau da liegt der Hase begraben: es geht bei NATIONALspielen um Ausgrenzung von anderen Nationen. Du sitzt einfach vor der Glotze und sagst nach einem deutschen Sieg: WIR sind so gut. WIR Deutschen! Die andern sind Scheiße (siehe eben erst beim HollandSpiel!). Aber was, außer dass du hier geboren bist, hast du getan? Warum kannst du behaupten, DU bist besser als bsp. ein Holländer weil die Manschafft aus dem Land in dem er auch zufällig geboren ist!

      Ihr werd es nie verstehen. Und intolerant seid IHR deswegen weil IHR nicht toleriert, dass es Menschen gibt, die eine fussballfreie Zeit wollen und die jetzt jubeln, dass die Fusion-Crew ein Public Viewing anbietet.

      Ihr zieht den Begriff „Tolerenz“ komplett ins lächerliche. Toleranz heisst nicht, jeden und alles zu akzeptieren. Dann können wir auch Nazis einladen und eine Rechtsrockbühne aufbauen und uns schön Sturmwehr88 oder weißderGeier anhören. Wir sind ja tolerant und tolerieren auch Nazis. Super!

      • joa sagt:

        Oh ich bin nicht in Deutschland geboren..sehe auch kein Fussball, aber i hab nichts gegen de Leute!

      • joa sagt:

        Ausserdem wollen die Leute Fußball schaun und ned irgendwelche Leute von ihren idealen überzeugen!

      • Gretchen Naseweis sagt:

        Warum hast du ein problem damit, wenn er sein land liebt? mir würde sowas auch nicht über die lippen kommen, aber warum muss man jemanden dafür verurteilen, weil er es tut? ich habe z.b. nachden ich ne weile im ausland gelebt habe festgestellt, wie angenehm es sich doch in dtl. lebt (nicht in allen belangen, aber man merkt „was man hat“). ich würde es ebnsowenig wie du mit stolz oder liebe verbinden, aber ich würde sagen, dass ich froh drüber bin.

        das es ne menge deutsche gibt die national angehaucht sind, vor allem beim fussball ist auch klar und scheiße, aber ehrlich gesagt kenn ich solche leute nur ausm fernsehen. alle meine freunde, halten auf dtl., aber niemand disst deswegen holland oder sonst irgend jemanden. das sind doch hauptsächlich die scheiß medien. und wenn du dir gerade jetzt das deutsche team anschaust, dann gab es noch nie die möglichkeit so unbefangen für dtl. zu sein. wenn spanien gegen irland spielt, halt ich z.b. auf irland-warum? weil ich da mal gelebt hab und die leute cool sind…ich versteh echt nicht, warum sich hier alle so an fussball aufgeilen. auch bei fussballfans gibst solche und solche….

        und zu deinem national und ausgrenzung: es gehört zur menschlichen natur gruppen zu bilden, jeder benötigt ein zugehörigkeitsgefühl und auch abgrenzung. das beginn im kleinsten kreis in der familien, im clan, stamm, land, religion, kontinent….auch wenn man bestimmten formen und ausprägungen eine klare absage erteilen sollte, tut dies jeder, sein ganzes leben lang, auch du… sonst spielen sie halt für nen verein…ohne das würde es keine manschaftssportarten geben. und abgrenzung und gruppenbildung zu verhindern oder zu verbieten wäre auch nur faschistoid

      • flipwhip sagt:

        sorry aber die Aussage ist so gnadenlos bescheuert, dass darauf egal wann wie oder wo geantwortet werden muss!

        Die Leute sind intolerant weil sie nicht tolerieren dass ihr das, woran sie Spaß haben, nicht toleriert.

        Kannst du was mit dem Satz „Die Freiheit des anderen zu tolerieren dehnt die Meinige bis ins Unendliche aus“ anfangen?

        Du akzeptierst nicht dass sie Spaß haben an etwas das ihnen Spaß macht und weil sie das nicht berücksichtigen sind sie die Diletanten?

        Mit der Maxime solltest du aufgrund deiner sehr toleranten Einstellung nicht auf die Fusion gehen, denn immerhin ist sie der Polizei, damit dem Rechtsstaat, damit der ersten größeren Gesellschaftlichen Überordnung, der du angehörst, ein Dorn im Auge und weil du das tolerierst, darfst du keinen Spaß haben!

        Du solltest ernsthaft über deine Einstellung nachdenken

    • Rudi Völler sagt:

      Toleranz ist der größte Schwachsinn, den sich die Menschheit jemals ausgedacht hat.
      Wenn ich etwas toleriere, dann halte ich es, allein der Toleranz wegen, aus und es stört mmich weiter. Wenn ich aber etwas scheiße finde, dann kann ich auch versuchen etwas dagegen zu machen, da die Welt sonst kein Stück besser wird.
      Der Vorwurf der mangelnden Toleranz trifft´s also nich wirklich…

  45. Schlafcola sagt:

    1. Fussball hat nichts mit Proll sein oder Patriotismus zu tun 2. Was ist schlimm an Fussball? Es ist International! So wie lachen und weinen..Will die Fusion doch auch sein! Oder? 3. Warum sind einige so intollerant? 4. Intolleranz!! hat, auf der !Fusion! nichts zu suchen. 5. Wenn etwas auf der Fusion nichts zu suchen hat, dann ist es intolleranz. 6.Wer keinen Fussball gucken möchte..tja! der geht halt tanzen oder spiel Häckisäck.. jedem wie es ihm gefällt. 7.Gut.. Deutsches Dorf gefällt mir nun nicht soooo wirklich…Wenn doch alles sooo komplex ist hätte man ja ruhig mal abstimmen können..Das wäre doch mal was! 8. Fackelmarsch gabs in der DDR auch..merkt ihr was ? Muss aber wirklich nicht sein 🙂 9.Scheiß auf die Flaggen ich brauch kein Symbol für etwas.

    Ps. Ich bin kein Fussballfan..aber hey! möchte nicht wissen wieviel Antifusion Fussball Leute so ne komerz scheiße wie, Playstation zocken! Hey Leute, dieser Shit hier ist !Real!
    Leute ich sag nur ..Nen keiner blick in den Spiegel..habt ihr euch schon mal selber wieder erkannt?

  46. Schlafcola sagt:

    Mein eihentlich eher Antifussballfusion Leute ^^ Sorry!

  47. fusionbesucher sagt:

    haha wie geil … mit deutscher fahne am auto reinfahren .. wie geil. super!!

  48. Luder sagt:

    Hey Leute entspannt euch mal!

    Gans in klein!

  49. Gretchen Naseweis sagt:

    Dafür dass ihr ja alle sooooo alternativ und unangepasst und suuuper tolerant seit, regt ihr euch wegen ner sportart ganzschön auf….also zur diesjährigen fusion gibts echt ne ganze menge worüber ich mich aufregen könnte (also mehr papierkram gibts ja sonst nur noch beim finanzamt und dem jobcenter), aber ein paar zelte, wo die leute fussball gucken, meine güte…müsst ja nich hingehen!

    fangt doch endlich alle mal an und werdet wirklich tolerant und labert nicht immer nur davon!!!!! solange niemand rechtes gedankegut verbreitet, gegen andere pöbelt und für eine friedliche und bunte welt ist, ist doch alles gut! oder ist echt tolleranz nur die gegenüber „randgruppen“??

  50. Hobosapiens sagt:

    Dieses Deutschland abgefeier ist doch echt ätzend!!! Ich bin großer Fußball-Liebhaber, aber „deutsches Dorf“?! Ich will Fußball kucken und kein Faschings-Fanmeilen-Fähnchenschwenken-Deutschlandabgefeier. Warum kann man nicht einfach ne Leinwand aufstellen und gut? Warum wird da das Fusion Gelände zu einem nicht unerheblichen Teil mit Patridioten besetz?!? Wenn da irgendwelche Deutschland-Idioten rumspringen werd ich mir das Spiel wohl schenken denn auf so was hab ich keinen Bock, selbst wenn mich das Spiel interessiert…

    Fasching – Nein
    Patriotismus – Nein
    Fanmeile – Nein
    Fußball – Ja

  51. lieselotte meyer sagt:

    Schade das wird dann wohl das letzte mal fusion für mich widerlich sowas!

  52. Helmi sagt:

    Finde schade, dass hier soviele so intolerant gegen Fußball sind. Vielleicht könnte man Altstars wie Andi Brehme zu Autogrammstunden und Podiumsdiskussionen gewinnen. Denn wer diskutiert, der hat keinen Hass.

  53. Pflanzi sagt:

    AlSo, weNn das hier eRnsT gemeiNt ist: WiDer einen SchritT zurÜck!!
    Erst die gROßangelegte DateNErfaszung und nuN auch nOch FußbALl und NaTionenkult…

    FehLt eigentlICH nuR noch dEr 90er-JahrE_trAsh-Floor mit BallerMaNn unD BalleRfRaU-FeELing

  54. greg sagt:

    studien belegen, dass dieser „gesunde Patriotismus“ eben doch eben doch nich so gesund ist…
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/studie-zur-fussballweltmeisterschaft-fussballtaumel-und-fremdenfeindlichkeit-1.893255

  55. riotnerd sagt:

    es geht nicht um fußball es geht um nationalismus – und der ist in welcher form ob harmlos oder überhöht, rechtes gedankengut, das man tolerieren kann (wenn es so albern bleibt wie die fans es manchmal leben) – aber eben nicht auf einem fest mit linksalternativem anspruch, denn, der ist nicht fußball feindlich sondern antinational oder zumindest antideutsch. als linker toleriert man das rechte nicht, das wäre falsche toleranz. die fusion hat sich damit ins politische aus befördert – die deutschländer freuts.

  56. erik schröder sagt:

    mich interessiert fußball auch nicht die bohne aber mein gott lasst sie doch dieses dumme spiel gucken …alles sein ding…is ja bisschen aubgegrenzt von allen….allerdings hab ich so gar kein bock auf irgendwelche grölenden fußball assis oder derpri gesichter falls deutschland verliert….

  57. Ena sagt:

    Es ist doch nur Fußball oder?!
    Komm gerne zum Finale gucken vorbei 🙂

  58. arnold sagt:

    Hm wenn ich dieses Jahr die Möglichkeit hätte auf der Fusion zu sein und nicht fucking arbeiten müßte würd ich mir zugeknallt n paar Seifenblasen an nem Technofloor reinziehen, anstad dieses fussball zu glozen. Es ist zwar manchmal echt enteuschend wenn die großen zerplazen aber es giebt immer wieder jemand der ne neue macht! danke an der stelle an die Blasenmacher. Also ich wünsche Euch allen richtig viel spaß mit seifenblasen und techno und den andern mit fussie glozen und würschtelln und so.

  59. ist die fusion nicht die fusion aller möglichen richtungen und einflüsse? es gibt theater, musik in allen richtungen, kunst, warum nicht auch fussball wenn es nunmal ein großer einfluss in unserer gesellschaft ist? ich persönlich werd eher nicht im camp sein, ich geh aber auch zu anderen bands nicht hin^^ also bleibt tolerant, wenn auch nicht akzeptant

  60. na danke sagt:

    alter fuck, wie widerlich. da hab ich mich so gefreut, ein ticket gewonnen zu haben und hab mich auch schon gefragt, mh, was wird da wohl jetzt für ein publikum kommen. und jetzt das. scheiße, ich fürchte meine hoffnung, die fusion könnte trotz allem bleiben was sie war, ist gerade gestorben. deutsches dorf, ich bitte euch! ich geh jetzt kotzen.

  61. Limbo sagt:

    Also ich bin für ein JamaikaDorf die sollen bei dieser EM gewinnen XD

  62. Kick it like Karl Marx sagt:

    Danke für die „toleranten“ Beiträge der Fusionfaschos und Bionazis!
    Genau aus so einem Grund funktioniert der Kommunismus im wahren Leben leider nicht…
    Gibt es nichts wichtigeres…?

  63. eule@fusionhase.de sagt:

    Schwarz – Rot – Goldne Invasion, Invasion, Invasioohoohonn.. Geil, Fussi auf der Fusion. Wir haben schon ganz vielen in den umliegenden Dörfern Bescheid gesagt, die Waren Crew und Neustrelitz und alle wollen kommen, haben zwar keine Karte, aber da wo Heimat ist, brauch man dat auch nicht, oder?

  64. bärchen sagt:

    Find ich klasse, wirklich! Wird das camp auch con Coca Cola und mc donalds gesponsert? Wär echt cool, Weil letztes Janeё gabs

  65. bärchen sagt:

    Denn letztes Jahr wahr das Essen echt eklig. Wer will denn Elsas Essen?! Das da ein paar… Hippies sind wusste ich ja, aber das es nicht einen ordentlichen fleischstand gab… Krass. Ich freu mich drauf! FINALE!!!

  66. Yage Panther sagt:

    Ich hätte nichts gegen ein kleines „deutsches Dorf“ am Rande gehabt, aber eine so große Fläche, die zudem noch die Oase umschließt, finde ich ätzend. Ich war immer gerne bei der Oase, bin aber von Fußball nunmal völlig genervt. Jetzt kann ich die Oase vergessen, da will ich nicht hin. Gibt es ein Fusion-Dorf auf der Fanmeile? Nein. Ist Fußball Kunst? Nein. Und jetzt das wichtigste: EM-Fußball ist Riesenkommerz und das hat nichts mit der Fusion zu tun. Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Also geht entweder auf die Fanmeile oder zur Fusion.

    • PeterPeter sagt:

      word!

    • Bonelli sagt:

      nebenbei steht noch gar nich fest ob spiele der deutschen mannschaft übertragen werden. die haben sich noch nich für das halbfinale qualifiziert. würde mir aber auch gerne 2 andere teams anschauen und mich daran erfreuen, weil ich diesen sport liebe. son großes ding muss man dafür allerdings nich aufziehen , es sind ja nur 3 mal 90 minuten. kann die gegner zum teil verstehen. im fussball läuft vieles falsch , finds aber auch sehr übertrieben und engstirnig wie sich hier geäußert wird.. glaubt ihr wirklich es wird dort dann wie auf den fanmeilen zugehen und auf der fusion werden dann fussballprolls rumlaufen?? kann ich mir nich vorstellen…. der patriotismus bei einigen fangruppen ist sicherlich gefählich. vllt auch der, der durch diese fanmeilen auch bei menschen die sich sonst eigentlich nicht für fussball interessieren aufkommt , aber kommen solche leute auf die fusion ?? ich denke fussballbegeisterte aus allen ländern werden sich an schönen toren und spielzügen , an der spannung und den emotionen begeistern und zwar unabhängig davon woher das team kommt. vllt werden sie bei dem team ihres heimatlandes noch etwas begeisterter sein, aber zu einem autocorso wird es sicher nicht kommen. vertraut doch euren fußballbegeisterten mitfusionisten einfach ! so wie ich einigen zitaten hier entnehmen konnte , wurde bei den letzen malen auch gemütlich zusammen gekuckt ohne gegröle und deutschlandflagge vor fernshern warum sollte das mitn paar mehr leuten vor ner großen leinwand nich auch klappen ?

  67. PeterPeter sagt:

    Nennt es Fußballkosmos, macht es kleiner ( muss ja nicht sein), und haut ja ab mit diversen tröten etc. ; )
    Was sagen eigentlich die Bachstelzen dazu? ( sind die wo anders….? )
    irgendwie schon krass die ganze Sache
    aber vielleicht isses ja gut wenn ein paar Leute von der Hauptbildfläche der Fusion verschwinden hier und da.

    wer weiß zu was das nur führen kann…

    deutsches Dorf, muss ja trotzdem nicht sein…
    Patriotismus ist echt so ne Müne mit 2 Seiten würd ich mal sagen

    soviel dazu
    soviel von mir
    is ja eh wurscht
    mahlzeit, und immer schön Biofleisch aus der Umgebung aufm Grill

    RETTET DIE WALE!!!!

  68. wuoaschi sagt:

    HALLOOOOOOOOOO Alter .. Ne das geht ja Gar nicht.. Ihr lobt euch, das Ihr komplett Ohne Werbung auskommt & nun Ballert Ihr euch mit so nem SCHEIß Deutschem Dorf voll.. ???? Sag mal geht,s noch Leute…. Wer seid Ihr??? Seid Ihr nicht doch verkleidete Nazi,s? Seid ein soooo von euren Idealen abgekommen & habt Ihr nicht doch nun ein wenig Kohle wieder Nötig?? Das bringt euch Wirklich schlechtes ein & ICH Glaube ja das Ihr einfach nur mal Wissen wollt, wie viele euch den Scheiß abkaufen um dadurch zu sehen wie viele Vollanker euer Fest in den letzten Jahren Besuchen ! Molle & Marcus Carp.. sagt mal was dazu… oder seid Ihr das 😉 Nee kommt das kann nur ein Scheiß sein… wenn das so ist, dann werde ich die Fusion ab nächstes Jahr meiden !!!! Dann könnt Ihr ja statt die Rakete eure Deutschland-Flagge hochziehen.. Und auch nur noch Deutsche reinlassen & Fleisch & Wurst verkaufen.. & eure Strassen könnt Ihr dann nach Rudolf Hess & Mengele benennen….. Bäääääää Ihr Versager!

  69. wuoaschi sagt:

    Das hat doch Nix mehr mit den Alltag verlassen zu tun…. Wo sind eure Festen Strukturen hin??? Was ist mit Den Alltag Hinter sich lassen?? Ihr merkt doch nix mehr!!!!!

  70. janee sagt:

    Also ich habe nichts gegen Fussball gucken, habe nichts gegen Deutschland Fans, aber wozu muss das denn auf der Fusion integriert werden? Dann auch noch mit einem deutschen Dorf? Völlig übertrieben und traurig ist das ! Das gehört dort überhaupt nicht hin. Lasst doch die Leute, die es sehen wollen, sich selbst darum kümmern. Es hat noch nie eine Fusion wirklich gestört oder? Aber wozu euer Konzept so ändern? Damit setzt ihr nur ein dickes Zeichen und von Ferienkommunismus und überhaupt Ferien Kopf frei von all dem hier kann damit immer weniger die Rede sein. Ja es fehlt dann wirklich nur noch Promotion und andere Werbung, dann seit ihr auch noch den Rest der Leute los, die nicht mehr interessiert sind an euch, aber ob das dann die richtigen sind, wage ich zu bezweifeln. Ich kenne einige die Jahrelang zum Feiern da waren und die ich nun seit dem neuen Ticketsystem sehr dort vermisse, da sie sich einfach den Stress nicht mehr geben wollen. Fusion immer gern, aber nicht wen so ein Aufwand erforderlich ist an ein Ticket zu kommen. blablablabla könnt noch stunden so weiterschreiben, aber nützt doch nix oder? Eigentlich wisst ihr doch alles. Ist nur die Frage was ihr wirklich wollt. Und ich glaube da sitzt das Problem. Eurem Image von vor einem Jahrzehnt seit ihr lange nicht mehr treu ! Aber da war es mit geschlossener Meinung noch eine wahre Fusion und das liegt definitif nicht nur an der Masse der Menschen.

  71. Maßlos entäuscht... sagt:

    Das ist doch nicht euer Ernst, oder? Ein Ticket mehr in der Ticketbörse. Ne gemütliche Atmosphäre wird das nicht mehr.

    Und liebe Fußball-Fans, Patriot_innen-Und-Stolz-Drauf-Menschen und Ist-Doch-Nur-Fußball-Sager_innen – stellt euch doch kurz vor, wie schwierig es derzeit ist, ’ne Kneipe zu finden, in der man weder mit Nationalflaggen eines Flüchtlinge abschiedenden, Bürger_innen in die Armut treibenden, Staates noch mit Fussball konfrontiert zu werden. Diese – wie ich sie empfinde – Freiräume sind derzeit allzu selten. Soviel zur „Toleranz“ (zur Problematik des Begriffs siehe Rudi Völler, riotnerd und Storch Heinar).

    Bislang hoffte ich, die Fusion könnte so ein Freiraum sein, aber fürn Arsch. Und wenn ich mir hier so die Kommentare durchlese,

    In diesem Sinne: Danke fürs Versauen eines ursprünglich lang ersehnten Wochende.

    • Klaus sagt:

      Also deswegen nicht kommen ist ja auch schwach…Flaggen klauen wird der Sport dieses Jahr! Kannst dich gern unserer Sportgruppe anschließen!

  72. alafrofl sagt:

    fußball ist und bleibt unpolitisch, so wie die fusion! ich lasse mir von keinem faschisten den spaß verderben, egal ob rechts oder links!

  73. tom sagt:

    moin, als langjähriger fusionbesucher, zum ersten mal irgendwann mitte/ende der 90er, möchte ich meinen bescheidenen beitrag leisten 🙂

    schon mal darüber nachgedacht, was exessives fussballgucken für spätfolgen hat?
    ich bin der brutalen fouls, in mehrfacher wiederholung, nahaufnahme und slowmotion
    schon vor jahren überdrüssig geworden, weil ich mich nicht vom fernsehen verrohen lassen will,

    und ich kann mir das auf einer veranstaltung wie der fusion ehrlich nicht vorstellen.

    versteht mich nicht falsch, ich liebe fussball, wenn er fair und spannend ist und ich gehe auch gerne in’s stadion. und ich liebe parties wie die fusion. aber auf die idee, beides zu verbinden, wäre ich beim besten willen nicht gekommen.

    ich finde, man sollte prioritäten setzen und die fusion ist heissbegehrt und wird auch ohne fussball voll. im übrigen bleibt es ja jedem selbst überlassen, wenn er/sie es braucht, einen kleinen generator und einen fernseher auf dem campingplatz aufzubauen……

    ich werde anstreben, im nächsten jahr wieder dabei zu sein. dieses jahr fahre ich nach schweden, die sind zum glück bereits ausgeschieden :o)

  74. Philipp sagt:

    Eigentlich würde ich mich schon darüber freuen das ein oder andere Spiel schauen zu können – mein erster Gedanke – . Aber ein deutsches Dorf und diese ganze Aufmachung herum ist für mich einfach – so gesagt – überhaupt nicht Fusion. Und eben weil sie so anders ist, war ich ja auch immer so gerne da! In einem anderen Kontext würde mir die Aufmachung mitsamt der bayerischen Grillspezialitäten und Bier vom Fass sogar Spaß machen. In Bezug auf die Fusion und das was mich nach ihr sehnt und was ich dort erwarte stimmt es mich allerdings sehr traurig.

  75. peter sagt:

    Ich kann euren Frust sehr gut nachvollziehen, sowas geht gar nicht. Setzt ein Zeichen und boykottiert die Fusion!!!

    Wer seine Tickets loswerden will bitte melden. (Ist nicht für mich sondern für ne Gruppe befreundeter Spanier. Ich habe meins schon zum doppelten Preis über die 2. Hand vertickt…. )

  76. Mütze sagt:

    Ich wollt nur sagen: Ecki bringt das mobile Vereinsheim jetzt selbst mit. Brauchen also kein Kleinlaster mehr mieten. Und Stolle leiht seinen Beamer aus. Bis dann, Gunnar.

  77. Elli sagt:

    @ nia funke: das is ja wirklich der hammer, wie du hier die leute in eine schublade steckst! Wahnsinn!!!! stell dir mal vor: menschen, die sich für fußball interessieren, schikanieren nicht alle ausländer, haben nicht alle ne deutschlandfahne im gesicht und sind nicht unbedingt die vorbildlichsten „deutschen“, die man so trifft. Und merkst du was? Wörter wie nationalstolz und nationalismus sind nur in den threads der „fußball-gegner“ zu lesen. Du politisierst den sport. Was soll das?!? darf auch der spanier, der däne oder der pole seine fahne auf der fusion auch nicht schwingen? Oder gilt das nur für die deutsch fans? Welche fahne darf ich denn schwingen und welches symbol tragen? spielverderber! Ich hab das gefühl, dass leute wie du jetzt endlich mal wieder was gefunden haben, worüber sie sich aufregen können. Und dabei bleibts bei dir anscheinend nich: anderen fusionisten zu drohen, is nich nett!!! auch wenn sie nich die cleversten zu sein scheinen. Tipp: immer schön locker durch die hose atmen und den leuten nich vorschreiben, was sie zu tun haben. Mit dir macht das auch niemand!

    @ clem: coole idee mit dem europäischen dorf. Fetzt 😉

    @ mommo: so seh ich das auch. Am ende viel wind um nichts…

    @ dabi: das habe ich auch beobachtet. Deswegen umso verständlicher, dass es jetzt für die fußballfans das dorf gibt

    @seamast3r: selten so ne gehässigkeit erlebt! Tsss….

    @ deutschlandfan: wegen solcher kommentare wie deinem regen sich die leude übrigens auf. Einfach mal nachdenken!

    @ leo: ich hätte es nicht besser sagen können!

    @ storch heinar: wer hat gesagt, dass joa nicht auch sich selbst und alle seine mitmenschen liebt? Das unterstellst du. Genau auf diese intoleranz und dieses schubladen-denken vieler fusionisten wird ja hier gerade hingewiesen. Und nach der antwort von joa biste wohl voll gegen die wand gelaufen! Dat passt jetzt nich in dein schema, ne?

    @ na danke: ähm… wegen dieses dorfes wird sich das publikum nich ändern. Ich weiß ja nich, wo du deine karte her hast, aber ich habe meine bei ner verlosung gewonnen. Und die hat stattgefunden, bevor die eröffnung des fußball dorfes bekannt gemacht wurde.

    So, jetzt aber genung aufgeregt und wieder auf die fusion gefreut. Und zum glück hab ich zwei gesunde beine und kann wann ich will, dorthon gehen, worauf ich grad lust habe. Diese eigenschaft scheinen nicht alle zu besitzen. schade

  78. Quark sagt:

    sinnlos diese diskussion

  79. Mexicoeule sagt:

    Esst mehr Tacos…

  80. Grizu sagt:

    Man sieht sehr schön das Fußball politisch ist, wenn sogar ein deutsches Dorf aufgebaut wird. Ich dachte es gehe laut einigen Aussagen im Fußball darum, Grenzen zu sprengen. Mit einem Deutschen Dorf statt eines Fußballdorfes, würde ich sagen: Mission gescheitert.

    Vollkommen überzogen, Fußball nun auf ein Land zu reduzieren. Abgesehen davon, dass ich auch finde das diese Art von Fußball nicht zur Fusion gehört, aber gut, schlimm finde ich nicht, dass die Möglichkeit gegeben wird Fußball zu schauen, sondern wie gesagt die Reduzierung auf ein nationalstaatliches Territorium.

    Mal sehen wie das wird, aber die Fusion verliert damit das letzte an Glaubwürdigkeit. Vor allem freue ich mich darauf eine von Internationalen Großkonzernen gesponserte und groß aufgezogene Veranstaltung, welche die Menschen und Studenten in der Ukraine unterdrückt, die Preise ins unermessliche dort steigert und dem Land Ukraine nachhaltig durch z.B. Ausbau von Stadien welche sie nie wieder brauchen schädigt.

    God hail the capitalism. Fusionisten hail the capitalism.

    Das traurige ist nun, das die Fusion Coca cola und Fifa noch dabei unterstützt, da es den Fusionisten scheinbar nichtmehr darum geht ein Zeichen zu setzten sondern der kapitalistischen Spaßlogik auch in Lärz einen Raum zu geben. Traurig.

    Zu jeder Halbzeitpause, wenn Kia und Coca Cola werben denkt daran: Auch du als Zuschauer unterstützt damit das wovon du vorgibst für ein Wochenende flüchten zu wollen. Tja aber klar, Fußball hat ja nur mit Fußball und nicht mit Unterdrückung zu tun. Egal hauptsache man hat spaß, da man selbst ja nicht von den negativen Folgen betroffen sein wird.

    Aber seit euch sicher coca cola-EM Fußballfreunde: auch du unterstützt damit die Machenschaften von coca cola und co. Danke das du auch auf der Fusion hilfst das System der Unterdrückung und Perversität zu unterstützen. Danke – aber wenigstens haste ja 90 minuten egoistischen Spaß und Freude.

    Auch wenn du nichts weißt und wissen willst über die Machenschaften von Fifa und Coca Cola, auch an deinen Händen klebt dann Blut und Dreck. Aber weshalb darüber nachdenken, wenn man auf ein geiles Festival fährt an dem man sich abschießen kann, Frauen flachlegen, bier saufen und Fußball glotzen kann. Aber vlt wäre ein anderes Festival doch besser für diese Hirnlosen Systemzombies geeignet.

    Freiheit ist Sklaverrei
    Krieg ist Frieden

    UNWISSENHEIT IST STÄRKE

    (zur info- ich mag Sport, ich mag Deutschland, aber bei von solchen Konzernen groß gesponserten Veranstaltungen kommts mir hoch. Ich dachte die Fusion wäre eine Ruhestätte von solchem Denken und solchen Leuten, denen sowas egal ist)

  81. Tommy sagt:

    Ich würde mir die Spiele auch gerne angucken. Und zwar in erster Linie, weil ich einfach fußballinteressiert bin und mir en schönes Spiel gerne angucke. Außerdem bin ich auch durchaus für Deutschland, falls sie überhaupt soweit kommen. Finde die ganze Aufregung so herrlich. Hat sich schonmal jemand darüber Gedanken gemacht, dass die Deutschen vorher ausscheiden können? Was ist dann mit dem Deutschland-Dorf? Und überhaupt: Würden die eine solche ‚Einrichtung‘ tatsächlich so nennen? Das bietet doch nur Angriffsfläche für die ganzen faschistischen Möchtegern-Freizeitkommunisten, die auch hier so auf Fußball schimpfen. Wenn ihr selber kein Fußball gucken wollt, zwingt euch ja keiner dazu, aber es anderen zu verbieten ist nichts anderes als Faschismus. Aber das nur als Zwischenbemerkung.

  82. Lude sagt:

    ZUM KOTZEN! DAMIT WARS DAS WOHL MIT DER FUSION! KOMMERZ TRITT NUN EIN! >R.I.P<

  83. Egal sagt:

    verstehe ich das gerade richtig?! von möglichen 7200 min. auf der Fusion wird sich wegen evtl. 270 Min Fussball gucken aufgeregt?! Denken einige echt, es wird von Mittwoch bis Montag, von morgens bis abends nur Schlaaand gegröhlt ?! Kommt mal klar auf euer Paranoia.

    An unsere Anti Deutsch Fraktion unter uns, wenn ihr schon Anti Deutsch seid, wo mit ich kein Problem habe, dann legt aber bitte auch die typisch deutsche Eigenschaft ab, nur um des Meckernswillen zu meckern. Danke!

    An die nun wutentbrannten Kartenverkäufer; Haut rein ! Mit bockigen Kleinkindern kann man eh nicht feiern.
    Ich würde auch meine Karte wegen dieser Thematik verkaufen, da die Fusion ja leider nur aus dem wohlmöglichen Deutschen Dorf bestehen wird, da das gesamte Gelände ja viel zu klein ist und man in den 270 min. nicht woanders hin kann.

  84. Horst Gomez sagt:

    DAS hätte ich nicht gedacht…
    daß ich mal auf die Fusion gehe! Obwohl ich direkt um die Ecke wohne (Rechlin). Aber auf DIE Musik kann man ja wohl wirklich verzichten. Da war ich umso erstaunter, als ich vom „Deutschen Dorf“ gehört habe, zumal public-viewing-events hier in der Gegend eher rar gesät sind. Also nix wie hin zum Gelände, wo ich dann auch tatsächlich gleich 5 Tickets für mich und meine Jungs (die eigentlich auch nicht auf das „Gerumpel“ stehen) von einem sehr netten Offiziellen zum – wie mir scheint – Vorzugspreis bekommen habe.

    Das, was man jetzt schon vom „Deutschen Dorf“ erkennen kann, ist ein Traum: ´ne Mischung aus Ballermann und Oktoberfest. Die Jungs geben sich echt Mühe und zimmern da mit viel Hingabe was ganz Tolles zusammen. Und, um mal auf die Reklame-Frage einzugehen, die ja in diesem Forum auch erstaunlich hingebungsvoll diskutiert wird, die Bierwerbung stört mich nicht im Geringsten.

    Würstchenstand müßte wegen mir nicht sein – wenn alles klappt, bringen wir selber 2 kleine Schweinchen mit, die wir vor Ort kalt bzw. heiß machen. An alle Ökohippies: keine Sorge, die Tierchen sind absolut „Bio“ aufgewachsen und kriegen natürlich vor´m Ende nochmal ´n schönes Schüsselchen Bier. Das wird fein…

    Und an alle Miesepeter, die hier ihre Fußball=Nazi-Parolen skandieren: Euch trotzdem viel Spaß beim Hirn-weg-Tanzen auf den Tanzflächen. Wenn Ihr nicht ins Dorf kommt, werden wir uns nicht begegnen. Versprochen!
    Also, Aufruf an alle Fußballfans aus der Gegend: Kommt ab dem 27.06. ins „Deutsche Dorf“ (Fusiongelände) und seid dabei, wenn wir am 01.07. Spanien platt machen!

  85. mesut sagt:

    warum verstehen linke keinen spass? warum verstehen sie kein zugehoerigkeitsgefuehl? warum muss man immer kategorisch gegen fleischkonsum sein? Linke Meinungen sind trotz ihrer Fundiertheit und Vielseitigkeit doch immer zimlich engstirnig und gleich. cowboys, kann nicht einfach jeder seinen spass haben?
    Im uebrigen kann man es tatsaechlich einfach em dorf nennen und sich mit der weissen fahne zu erkennen geben, oder?

  86. Zombie-Elvis sagt:

    „Und ein bisschen gesunder Patriotismus hat noch keinem Land geschadet.“

    Damit ist nationalistische Irrsinn ja mal schön auf den Punkt gebracht. Es geht ja erstmal darum, dass Patriotismus Menschen schadet.

    „sie schweißt gesellschaften zusammen und hat eine enorm große politische dimension.“

    Genau. Es ist z.B. Usus besonders unpopuläre Gesetze gerne mal während einer WM oder EM zu verabschieden

  87. fussball@fusion-festival.de sagt:

    Breaking News — Habe gerade mit dem KuKO telefoniert. Die sind noch sehr unsicher, wie sie mit der Situaiton umgehen. Aber: Wenn es richtig viel gutes Feedback gibt, überlegen die Deko Leute, dass sie das Finale auf den Turmbühnen Leinwänden zeigen! Wie schön wär das denn? Auf dem Hangar sitzen, Fussball und Antideutsche beim Tanzen gleichzeitig schauen. Eule will seinen Heimvorteil nutzen und sein Set pünktlich zum Finale mit der Nationalhymne beginnen. Finde ich gut, dass da endlich mal Vernunft in den Wahnsinn kommt.

    • Partybombe sagt:

      Wenn Deutschland gewinnt machen wir von der „Royal-Campinaera“ ein akustisches Feuerwerk von unzäligen Champagner-Korken!

      Freut mich fest zu stellen, dass auch Eule modern und liberal geworden ist!

      • SPDler sagt:

        Genau, da lassen wir die Champi-Korken aber sowas knallen, da wird auch der bekiffteste Hippie merken, dass da wohl gerade deutsche Fussballgeschichte geschrieben wurde!
        Die Hymermobil-Partyfreunde sind jedenfalls bestens vorbereitet…soviel kann ich versprechen.

  88. Abrissbagger sagt:

    kenn jetzt schon genung leute die genau so bock haben wie ich euere kleines deutschland dorf richtig platt zu machen! Zielkoordinaten= B5, B7, B9, C4, C6, D2…..->BOMBER HARRIS DO IT AGAIN!!! http://www.alice-dsl.net/matze.hamburg/si-games/italien_aar/1941/B24liberatorbomber.jpg

  89. ronny g. sagt:

    gute idee. ich finde auch, dass sich die fusion mehr öffnen sollte. fußball verbindet und ich finde generell, dass überall auf der fusion fleisch verkauft werden sollte. von mir aus darf das auch gerne bio sein. zudem sollte sich die fusion mal gedanken machen wie sie zukünftig bessere bands bestellen kann. die kosten nähmlich ganz viel geld. dass der deal mit dem baumarkt geplatzt is finde ich für zukünftige gute fusionfestivals gefährlich.

  90. Miau sagt:

    Ihr seid einfach nur dreckige Faschos, die sich auf ne kleine Gruppe von Fussballfans stürzen und nicht im Geschichtsunterrcht aufgepasst haben, geht einfach nochmal in die Schule ihr Volltrottel.
    Ein Land toll zu finden, mal zur EM/WM mit den Farben des Teams rumzulaufen, ist nichts Verwerfliches. Checkt das endlich… Mit euren dummen Kommentaren drängt ihr solche freudigen Zusammenkünfte in eine dreckige Ecke und IHR bringt die Aggression rein.
    Ist doch toll, wenn verschiedene Nationalitäten (JA, DIE GIBT ES NUN MAL, VOM VERHALTEN UND AUF DEM PAPIER, AUCH WENN IHR DAS NICHT WAHR HABEN WOLLT) nach nem Spiel zusammen trinken und nett zueinander sind.
    Und an die Fusionveranstalter: mit so nem dummen ironischen Text (ihr müsst echt strohdumm sein) macht ihr überhaupt nichts besser. Kommt einfach mal klar und werdet toleranter ihr Neonazis in spe.
    Bald kommen Schwarze nicht mehr auf die Fusion, weil sie Farbe zeigen oder was???
    Anstatt Fussball auf ne nette und gute Weise in die Fusion mit einzugliedern und das Ganze als Ding der Zusammenkunft zu gestalten, macht ihr euch drüber lustig, wie dumme Vollmongos.
    Das Lustige ist ja, dass das publikum auf der Fusion zu 90% Fussball gucken wird und ihr könnt nichts dagegen unternehmen, weil das Publikum nicht so intolerant ist wie Ihr es seid, sonst wäre euer Festival auch einfach nur scheiße!
    So und nun geht euch einen darauf wichsen, dass ihr Deutschland-Flaggen verbrennt und Leute mit deutschen Farben diskriminiert, von Festivals schmeißt und diese Farben als einen früher auch schon mal verwendeten „Judenstern“ benutzt!
    Demnächst transportiert ihr die in irgendwelche Kammern oder was? Hoffe die Antifa räumt mal in den Kreisen der Veranstalter auf und zieht die ganzen Faschokinder da raus.

  91. mirow klose sagt:

    ACHTUNG! Bitte seid auf der Hut…. Aus Insiderkreisen weiss ich dass die Lifeübertragungen massiv gestört werden sollen: http://hedonist-international.org/?q=en/taxonomy/term/10

    Gibt es hier Techniker die Wissen wie man solche Angriffe abschirmt?

    • Horst Gomez sagt:

      Wer keinen Bock auf die mitunter zwar recht witzigen aber eigentlich (und gerade vor potentiellen Tor-Szenen) total überflüssigen TV-b-gone-Nerd-Attacken hat:

      a.)
      klebt den IR-Empfänger seines Gerätes lichtdicht, z.B. mit ´nem Aufkleber oder Kaugummi ab, natürlich erst, nachdem er alle relevanten Einstellungen vorgenommen hat (sofern sich nicht auch manuelle Einstellungen ohne Fernbedienung vornehmen lassen), da die eigene IR-Fernbedienung dann natürlich auch nicht mehr funktioniert;

      b.)
      schaltet, wenn sein Gerät bereits durch irgendwelche hirnlosen Kasperköppe ausgeschaltet wurde, dieses schnell wieder ein und geht dann innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne nach „a.)“ vor.

      c.)
      brüllt: „TV-b-gone, Ihr Voll-i-dio-ten“, damit die Kasperköppe eine faire Chance bekommen, sich über ihre Investition von 50 € und über ihren weiteren Lebensweg Gedanken zu machen…

  92. gongo sagt:

    lieber kulturkosmos, das meint ihr doch nicht ernst oder? erstmal ist hier die gleichsetzung von fussballfans und nationalisten (allein in den antwortmöglichkeiten der umfrage) schonmal fehl am platz. es ist okay, dass es einen bereich gibt, indem fussballinteressierte sich zusammenfinden können und die wichtigen spiele gucken, und zwar unabhängig davon, ob es sich um deutschland handelt oder nicht. allerdings diesen ganzen nazional-hype auch auf die Fusion auszudehnen geht garnicht. ich denke viele der fusionistInnen sind gerade froh diesem kollektiven schwachsinn mal für einige tage zu entfliehen. nennt es doch bitte fussballdorf und macht klar, dass gröhlende, befahnte nationalistInnen NICHT erwünscht sind. ein „deutsches dorf“ ist ausgrenzend und thematisch völlig fehl am platz…

  93. patriotism sagt:

    Man seid ihr alle intolerante Mistzicken… ihr werdet von dem Dorf gar nicht mitbekommen und es wird auch keinen Einfluss auf eure Fusion-Tage haben. Aber erstmal rumheulen… ich finde dieses Verhalten wirklich nicht kommunistisch.. haha =) !

  94. IdaPAnk sagt:

    He Leute, schaut Fussball, aber warum so Deutschland Fixiert, versaut nicht die FUSION, auf der es nie gestatten war Fanen zu hissen udn Fleisch zu verkaufen. Wer das anders sieht sollte nicht zur FUSION kommen. Verdammte schweinerei, da kann sich doch KulturkOsmos nicht ernst haft drauf eingelassen haben??

  95. Psychonaut sagt:

    Ich finde die Diskussion und die Kommentare hier interessant. Laut umfrage hier. Sind sogar nur 30% gegen Fussball Gucken. Ich persönlich hätte aber nichts gegen public viewing, wo Portugiesen, Spanier, Kroaten, Griechen und Deutsche zusammen fussball gucken (hab ich wen vergessen??Oh sorry, Italien ;-)). Dazu Bierchen trinken und vegetarische Landespeisen. Ich halte auch für Deutschland (nur beim Fussball wohlgemerkt!!! aber ohne Schal, Trikots, dämlichen Hüte und Wimpel am Auto). Wenn die nicht gewinnen dann eben für Spanien, Italien, oder Griechenland, je nachdem mit wem ich von meinen ausländischen Freunden gerade gucke. Selbst mein indonesischer Kollege hält für Deutschland und ist deswegen noch lange nicht rechts gerichtet 🙂 Peace!

    Vor 10 Jahren wurde die WM in einem extra Hangar übertragen. Und? Alle haben zusammen gefeiert, egal ob die Leute für Mexico, Brasilien oder sonst wen gehalten haben. One world, one love 😉

  96. tobiwankenobi sagt:

    Anti-Deutschland-Fusionisten, eure Kinder werden bestimmt irgendwann ‚Schlaaaaand‘ rufen und dann? Oder werden sie nicht frei erzogen?

  97. Charkower Operation sagt:

    Das ist doch herrlich mit dem Teutonen-Dorf. Passend zu dem alten Fussballsong „… wir wissen wo dein Auto steht“ kann man nun die Fahnen und Autos in sehr konzentrierten Aktionen zur Fusion-Deko umwandeln. Demos auf der Fusion haben ja eine lange Tradition. Und angesichts der deutschen Fussball-Fans, die im ehemaligen Operationsgebiet der Einsatzgruppen der SS und des RSHA, „Hurra, hurra, die Deutschen, die sind da“ und „Sieg“ rufen, habe ich kein moralisches Problem „Nie wieder Deutschland“ auf der Fusion durchzusetzen.

  98. drölfachtfünfzehn sagt:

    „ferienkommunismus“… das ist doch in sich total falsch

  99. Psychonaut sagt:

    Ist denen, die Fussball gucken mit Nationalismus gleichsetzen schon mal aufgefallen, dass fast Die Hälfte des Deutschen Nationalteams ausländische wurzeln hat? Boateng, Özil, Klose, Podolski, etc. 🙂 Und nach dem EM spielen einzelen Spieler der „Gegner“ wieder bei deutschen Vereinen wie Dortmund, Bayern, etc. Andersrum spielen Nationalspieler anschließend wieder in anderen Europäischen Vereinen (Barca, Real Madrid). Eigentlich ist Fussball doch ein einziges Europäisches Kuddelmuddel und bunt gemischt 😉

  100. Peargarden sagt:

    Fussball: gut , Deutsches Dorf:blödsinn

  101. The Crane sagt:

    Als Auslander freut es mich sehr, dass ich beim Fusion die EM-Finale nicht verpassen muss… ganz egal wer spielt! 🙂

  102. Fußballfreak sagt:

    Also wenn einer meine deutschen flaggen klauen oder wegnehmen will der bekommt ohne vorwarnung auf die fresse aber so dick dass er die restliche fusion vergessen kann… wir sind übrigens 12 durchtrainierte gewaltbereite deutsche hools also könnt ihr ruhig noch andere mitbringen…

    SO UND NUN MAL KLARTEXT IHR AFFEN; DAS WAR REINE IRONIE!!!

    P.S.. würde trotzdem keiner schaffen mir meine deutschlandsachen abzunehmen (wer es nicht glaubt schreibt mir seine handynummer und wir vereinbaren einen treffpunkt…)

  103. SPDler sagt:

    Die meisten Schreiberlinge hier müssen offensichtlich nicht nur im sog. Erwerbsleben ihr Leben in prekärem Zustand fristen, sondern ebenso kognitiv in ihrer übrigen Zeit, die fern der Sklavenlohnarbeitszeit so dahin dümpelt (und wahrscheinlich gerade dort nicht ohne eigenes Verschulden!).
    Viele sind offenbar einfach nicht auf der Höhe und haben deshalb völlig zu Recht, weil selbst verschuldet, immer miese Laune und eine negative Einstellung gegenüber dem Wahren, Schönen und Guten!

    Da wird wild drauf losgesurft und abgespamt, ohne sich der Semantik der von Ihnen besudelten Weltnetzseite bewusst zu sein.

    Du armer Mensch, sine spe.

    • Dingx sagt:

      Was wird aus dem deutschen Dorf, wenn „die Deutschen“ an dem Wochenende kein Fußball spielen? Europa Europa, du bist Deutchland.

  104. Steffi Plischka sagt:

    und damit ist die fusion dann wohl gestorben alle Ideale verraten und schwarz rot gold die tür geöffnet.Fuck you !

  105. Die Süddeutsche zu dem Thema sagt:

    Oups: grad in den falschen (bzw. alten) Thread gepostet, u hier is der Artikel auch schonmal verlinkt worden, aber trotzdem nochmal:

    —schnipp—
    Auch der vermeintlich harmlose “Partypatriotismus” während der WM 2006 hat die Deutschen nach Ansicht der Psychologin Julia Becker von der Universität Marburg nicht offener und menschenfreundlicher gemacht. Im Gegenteil: Personen, die im Anschluss an die WM befragt wurden, äußerten sich nationalistischer als eine Vergleichsgruppe vor der WM. Während der WM war zwar “die Welt zu Gast bei Freunden”, so Becker, aber die Deutschen sind dadurch keineswegs gastfreundlicher geworden.
    —schnapp—
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/liebe-zum-land-die-maer-vom-guten-patrioten-1.912131 , Seite 2 (also genau genommen http://www.sueddeutsche.de/wissen/liebe-zum-land-die-maer-vom-guten-patrioten-1.912131-2 .)

  106. Hendrik sagt:

    Fanmeilengeprolle auf der Fusion geht gar nicht…ich war aus diversen Gründen seit 4 Jahren nicht mehr dort, dafür aber auf der 2. und dann 7 Mal in Folge. Anscheinend hat sich in den zurückliegenden 4 Jahren einiges Unerfreuliches getan, was Anbiederung an den Mainstream betrifft. Wenn ich mir vorstelle, dass die gechillte Fusion-Atmosphäre durch das schwachsinnige Fan-Gegröle besoffener Mutanten „bereichert“ wird, kann einem schlecht werden. Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Fußballgegner und sehe mir auch gern die Spiele an, aber wer gar nicht ohne kann, sollte vielleicht eher die Möglichkeit nutzen, in einer Kneipe in Röbel zu gucken.

  107. Jakobus sagt:

    Danke Fusion und allen Beteiligten! Ein gesundes Miteinander ist immer möglich und sollte tolerierbar sein. Einfach mal alle zurücklehnen und das Festival genießen. Diese Diskussionen führen am Ende zu nichts und schüren nur schlechte Stimmung.

    Alle sollten aufeinaner Rücksicht nehmen und das Festival wird wieder großartig! fertig….

  108. Schützenkönig sagt:

    Liebes Fusion Team,
    wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese, verstehe ich langsam was ihr meintet als ihr nach etwas Support gefragt habt.

    An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die 300 Freikarten und die Möglichkeit Steaks und Bratwürste im deutschen Dorf anbieten zu können bedanken – wir werden diese gern nutzen und auch noch einige Freikarten an befreundete Vereine weitergeben!

    Auf die Auftritte vom Spielmannszug und dem Heeresmusikcorps freuen wir uns schon ganz besonders. Die Deutschlandspiele werden so ein wahrer hochgenuss werden!

    Na dann bis in einer Woche!

    Mit besten Grüßen – Der Schützen- und Trachtenverein Mirow

  109. Hans sagt:

    Ich will auf die Fusion und auf C4. Scheißegal ob da Fussball läuft oder nich. Aber da n Deutsches Dorf draus zu machen… total bespackte Idee. Is doch Wurst wo die Leinwand oder ne Glotze steht, die Leude werden sie schon finden. Nur weil ich auf C4 will werd ich mir doch keine Deutschlandflagge ans Auto heften. Ich will auf C4 und werde nicht darum bitten, bescheid sagen oder nachfragen. Ich zelte wo ich will (wenn Platz is). Danke fürs lesen

    • Schützenkönig sagt:

      Das denkst Du dir so du Spezialist.
      Da haben die Fusion Security und wir vom Schützenverein (und natürlich die anderen Standbetreiber) aber auch noch ein Wörtchen mitzureden Kollege. Und in dem Ton schonmal garnicht. Das will ich ja mal sehen, wie du mit deinem Gelumpe über die Absperrungen kletterst…
      Wer da nicht voll hinter der Sache steht kann bitte woanders campen. Ohne Trikot und Flagge kannst Du dir das aber mal abschminken.

  110. Paul sagt:

    Hoffentlich kommt keiner von euch allen Krawallbürsten zur Fusion und macht die Stimmung kaputt indem er sich über Dinge aufregt die eh keiner mehr ändern kann.

  111. Stefan sagt:

    Zusammengefasst!! Die Aktzeptanz von Fußball würde steigen, wenn man die Vorfestlegung auf die Deutsche Mannschaft bleiben ließe…Ich guck gerne Fußball, aber wenn da nachher die halbe Fusion mit DeutschlandFlagge vorm Finale (mir grauts, hoffentlich fliegen die vorher raus) steht, dann such ich mir nen kleinen Fernseher auf der FamilyArea, was ich die letzen Jahre auch immer super fand.

  112. Pepe sagt:

    Ojeoje, welch kontroverses Thema! Ich glaube es geht den meisten Gegenern dieser Aktion nicht mal so sehr um Nationalismus/Patreotismus etc. geht, sondern mehr darum dass die Fusion für Leute wie uns ein Platz war auf dem wir diesem ganzen Hype entfliehen konnten! Allen Leuten die sowas gerne schauen: Habt spaß dabei und es gibt wahrlich genug Plätze wo man die WM/EM verfolgen kann! Aber wir andere leiden schon einen ganzen Monat unter Hupkonzerten, grölenden Fans, einer SchwarzRotGoldenen Flut und vielen vielen Leuten die nicht verstehen können das es uns einfach nicht interessiert! Ich hoffe das diese Aktion nicht den Frieden der immer auf der Fusion geherrscht hat zerstöhrt, es werden wie die Diskusion zeigt, sehr verhärtete Fronten auf einander treffen und an diese Wende ich mich mit den Worten: Zerstöhrt nicht für was die Fusion steht- eine Wunderschöne und friedliche Atmosphäre!!! DANKE

    • Der Stürmer sagt:

      Was für´n Schwachsinn!
      Wer ist denn dieser „uns“? Ich fahre seit 16 Jahren zur Fusion. Habe genau dort 3 Fußball-EMs -und ich glaube 2 WMs (ein einziges Mal hat es sich nicht überlagert, oder?) miterlebt (z.T. Radio, z.T. TV)
      Und es ging dabei nie um Nationalismus/Schwarz-rot-gold/Hype oder zerstörten („zerstört“ übrigens ohne „h“!) Frieden (…so ein dummes Gelaber!) oder darum, daß jemand „leiden“ mußte.

      Wir sind IMMER Leuten begegnet, die das gleiche, sportliche Interesse hatten, wie wir – und zwar aus allen möglichen Ländern. Und wir haben das „Fußball-Ding“ gefeiert – aber sowas von!!! Auch und gerade auf der Fusion! Wir haben in all den Jahren, glaub ich, mit Italienern, Spaniern, Briten (denen haben wir sogar die Deutschland-England-Wembley-Revanche live aus´m Radio übersetzt), Schweden und Finnen, Russen und Israelis Fußball gefeiert! Und genau das bedeutet eben: FUSION! Und danach haben wir mit denen noch ganz anders gefeiert, egal, wer gewonnen hat.

      Und das Ding ist einfach, aber das kapiert ihr verbohrten Spießerköppe nicht:
      Wenn man sich über den Sieg der eigenen Mannschaft freut (und zwar wie verrückt: GER – GRE: 4:2 Yippie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!), dann heißt das noch lange nicht, daß man die gegnerische Mannschaft oder gar Nation deswegen hasst.

      Und ich glaube, das gigantische Gegröle, an das ich mich etliche Male erinnere, das über den Platz ging, wenn D. ´n Tor gemacht hat, gibt mir entweder Recht oder spricht dafür daß seit etlichen Jahren tausende von Idioten zur Fusion fahren…

      Choose, where you´re at! Und seid nicht blöd!
      Freiheit ist auch immer die Freiheit des Anderen!
      FUSSBALL IST KEIN FASCHISMUS!!!

  113. Roland sagt:

    Sehr gute Idee! Kann man dann im Dorf auch sein T-Shirt mit der schwarz-rot-goldenen Rakete verzieren lassen? Ich glaube nämlich nicht dass die alten Langweiler am normalen Stand das mitmachen würden. Oder lasst ihr am besten gleich ein paar professionell bedrucken (damit es auch lange hält) und verkauft die dann im Dorf?

  114. schlotie sagt:

    Schützenkönig, ik freu mir auf die Parade!

  115. bratz sagt:

    Ihr seid ja alle geil ey. Habt ihr keine anderen sorgen? Klar muss ne Bühne oder irgendwas Fussi zeigen. Jedenfalls so internationale Turniere. 1. Wollen das viele gern sehen und 2. ist das ne multinationales Turnier und sollte auch der Völkerverständigung dienen. ……außerdem wird niemand gezwungen sich das anzusehen, es gibt ja parallel genug Programm. Und dann, Leute, entspannt euch mal bei der Fahne. Das ist völlig ok. Wir sollten doch langsam mal über diesen verkrampften Umgang damit weg sein. Also an alle ewig gestrigen, die deutsche Fahne ist noch gleichbedeutend mit nationalISTISCH…. Und schon gar nicht faschistisch. Sowas gehört natürlich nicht auf die Fusion. Aber ein vernunftbegabter Mensch im 21. Hbf. sollte da ein Nischen differenzieren können. Ach das mit dem Fleisch ist allerdings Schade. Da hätte man ruhig beim Geist der Fusion bleiben können. Es gibt genug vegetarische Fußball Fans. Und die Idee mit kulinarischen Dingen der jeweiligen Gegner ist cool. Vielleicht schwieriger zu planen vorher. Aber z.b. der Taschenrechner wär doch cool.

    Also Leute, einfach ein wenig entspannen. Nicht so verkrampft sein und ein schönes tolerantes Fest feiern.

  116. Jubba sagt:

    Grundsätzlich ja cool, dass jemand selbstorganisiert fußball zur verfügung stellen will. big up, aber WARUM bezeichnet ihr das als „deutsches dorf“? einlass nur mit abstammungurkunde und mindestens 3 generationen arisches blut? was soll der scheiß? fußballdorf hätte gereicht!
    naja aufgrund dieser namensgebung kann man sich sicher sein, dass diese aktion mit sicherheit NICHT vom kulturkosmos genehmigt wurde.

  117. Mat Rose sagt:

    Das sollte reichen um zu wissen, warum man grade diese EM 2012 ignoriren sollte. Nicht ein Spieler dieser EM hat öffentlich dagegen protestiert.

    „Vielen Dank“ an diese egomanischen Vollpfosten.

  118. Ist ja lächerlich. Die Sache an sich. Ich meine, würde in Wacken jemand auf die Idee kommen, eine Kuschelrock-Ecke zu verlangen?

  119. Julia sagt:

    Gott wie ihr sog. „Weltverbesserer“ mich ankotzt…….
    Kommerziell hin, kommerziell her.
    Es ist EM, und viele viele Menschen lieben Fußball und freuen sich sicher sehr, dass sie die Möglichkeit bekommen, die Spiele gucken zu können. ihr wollt tolerante Menschen sein? ja nee, ist klar… und wie!
    Ihr könnt ja dancen gehen oder euch dichtballern, während andere eben das Spiel gucken.
    Hört euch auf daran zu stören und macht den Kopp zu!

  120. steffen sagt:

    Genau so!

    Fußball ohne Nationalismus geht! Schade dass ich mich jetzt wohl in den schwarz-rot-goldenen Fasching begeben muss, um die 90 Minuten anzusehen. Schon bisschen kindisch vom Kulturkosmos, so zu polarisieren.

  121. Chris sagt:

    Lebt ihr mal euren verfickten Patriotismus im Deutschland Dorf aus. Man kann auf die Fusion scheißen. Partyhipster, Prenzelbergkommunisten und Patrioten!
    Nein danke.

  122. jönu sagt:

    kein problem mit leuten, die sich lieber mit fussball die zeit vertreiben und stellvertretend die virtuell erzeugten emotionen einzelner spieler im einklang mit der fanmasse über die bildschirmfläche miterleben können, an stelle den dancfloor zu flashen. das kann heute ja jeder auch über sein iphone machen.
    da finde ich jedoch, sollte die fusion nicht genötigt werden, um die einschaltquoten solcher vermarkteter volks-stimulierungsbeiträge zu fördern, da der verfolgte zweck von fussballübertragungen nicht wirklich zum vermittelten antikapitalistischen bild der fusion passt. das passt einfach nicht so, da sich die fusion ja sonst nicht im geringsten an vergelichbaren massenbewegungen interessiert zeigt.
    jedoch jedem seine interessen. sollten respektiert werden. ob das deutsche dorf ein bisschen drein geschossen ist, würde ich schon sagen: fusion wird ein bisschen zur massenbewegung um allen interessen gerecht zu werden, ohne ihre klare position am legendären linken äusseren rand zu wahren. zum glüück ist das ja ein fake (lest auf der hompage nach jungs;))

  123. Candy-Andy sagt:

    Für den Fall dass der Artikel wirklich ernst gemeint ist:

    Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wieso die Fußballfans bis zur Unkenntlichkeit gebrandmarkt werden müssen. Deutsches Dorf, Bratwurst-World, Deutschlandfähnchen.. ist da irgendjemand übers Ziel hinausgeschossen? Ich kann mir schon denken, dass viele Menschen die bei der Fusion mithelfen, sich von diesem „nationalistischen“ Spiel distanzieren wollen. Und ich weiß nicht ob ich der einzige bin, der da ungute Parallelen zu etwas Anderem erkennt. Tipp für’s nächste Mal: Tätowiert doch den Public-Viewern eine Fahne ins Gesicht, dann könnt ihr auf Erkennen hin einen Sicherheitsabstand einhalten.

    Eine ähnliche Einstellung scheint ja auch hier auf der Diskussionsplattform vorzuherrschen. Vor lauter Toleranz und Kommunismusliebe wird wohl hin und wieder vergessen, dass die herablassende Brandmarkung als „Nationalisten“, „Patrioten“ oder „Scheiss-Fußballfan“ nicht wirklich in eine liberale Gesellschaft – oder ein Festival – passen mag. Wie kann man so verbohrt sein, jemanden anhand eines Hobbys abzustempeln? Der eine geht gern zum Yoga um mal abzuschalten, der andere sieht sich ein Spiel (Achtung, das Wort beinhaltet Bedeutung) im Fernsehen an. Die breite Masse kann nichts dafür, dass einige wenige Idioten aus dem Fansein eine Tugend machen und meinen, alle Gegner generell scheisse finden zu müssen. Der Nachbarsjunge im Stadion ist doch nicht dafür verantwortlich, dass der Hooligan nebenan die Stühle zu Kleinholz verarbeitet. So eine Art der Brandmarkung und Schuldzuweisung, die hat man in Deutschland schon mal verbreiteter gefunden. Achtung, es war nicht in den letzten Jahren, es ist ein wenig her..

    Ich als jemand, der Fußball Zeit seines Lebens langweilig fand und keinen Ball gerade schießen kann, ich als jemand, der trotzdem Spaß an den multinationalen Turnieren hat, ich würde mir ein wenig mehr „Mach doch wie es dir Spaß macht“-Haltung wünschen. Von allen Beteiligten. Wer keine Lust auf Fußball hat, muss es sich nicht ansehen. Wer Lust auf Fußball hat, hat jetzt immerhin die Möglichkeit. Wobei mir diese „Deutsches Dorf“-Geschichte wirklich nicht behagen will. Vielleicht nehme ich mir einfach ein Radio mit. Das darf ich hoffentlich auch außerhalb des deutschen Dorfes anschalten…

  124. YE sagt:

    Stolz! Stolz! Stolz!

  125. JohnnyR sagt:

    Normal schwenke und besitze ich auch keine Deutschlandflaggen,
    aber allein wegen euch AntiFa-Kids lohnt sichs eine dabei zu haben!

  126. majko sagt:

    ende jut, allet jut.

  127. Michel sagt:

    Und am Ende war alles überhaupt nicht schlimm. Aber erstmal stress 😀

  128. Tier Pflanze und Maschine sagt:

    Egal ob Goahippies, Fusionisten, Technoköpfe, Hiphopper, Metaller, Fußballfans, Veganer, Fleischesser, Rechte, Linke, Mannen, Frauen, Junge, Alte, Schwarze, Weiße, Christen, Moslems, Arme, Reiche….bei soviel Herumgestresse ich will keine mehr Menschen in meiner Umgebung und fahre nirgendwo hin. Wie schön !

    Das habt ihr nun davon !

  129. A. K. Zulu sagt:

    Einfach mal stolz sein dürfen!

    http://www.youtube.com/watch?v=0u-N-HbLZVQ

  130. Oleole sagt:

    Ich finde Fussball toll und Fusion auch ganz toll. Beides passt also perfekt zusammen. Schade ist nur, dass keine Bratwürste auf der Fusion verkauft werden…. Ich hoffe jemand könnte sich auch für Würstchen einsetzen.

  131. Alex sagt:

    Ich denke es ist eine gute Idee.
    Ich selber würde schon gerne die Meisterschaft mitverfolgen.
    Ich verstehe auch nicht warum eine ansonsten so tolerante Gemeinschaft wie die alten fusionisten dann doch so intolerant sein können.
    Ich muss hier allerdings auch los werden das ich keine Lust auf pöpelnde “schland“ fans habe, aber ob das nun der Fall sein wird nur weil die Spiele nun übertragen werden möchte ich bezweifeln.
    Ich hoffe auch weiterhin auf ein tolerantes miteinander.
    Im übrigen finde ich die idee es Europa Platz zu nennen viel besser, zumal wir sicher auch Freunde aus anderen Regionen da haben werden.
    Seid immer offen und tolerant gegenüber neuem, vielleicht wird es eine große Bereicherung und falls nicht, dann lernt man auch daraus.

    Wir sehn uns dann auf der Fusion 😉

    Gruß,

    Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Über diese Seite

    Alter Fusionhase ist ein unabhängiges Informationsangebot für alle die das Fusion Festival kennen und lieben. Mit unseren Tipps wollen wir die Fusion zu einem noch schöneren und größeren Festival machen.

    Wir wollen alle Gesichter dieses Festivals zeigen, nicht nur die Hippiewurzeln. Denn gemeinsam feiert es sich doch immer noch am Schönsten.
%d Bloggern gefällt das: