Fußball auf der Fusion


Fußball und Fusion ist immer so ein unangenehmes Thema. Wir wissen nicht, was an ein bisschen patriotischer Begeisterung schlimm sein soll. Es geht doch nur um Freude, um Spaß und eben Fußball. Da ist nichts Schlimmes dran.

Auch in diesem Jahr findet pünktlich zur Fusion eine Weltmeisterschaft statt. Ok, es sind die Frauen, aber gucken wollen wir das trotzdem. Auch wenn die Chancen schlecht stehen, dass wir so wie auf dem Bild vor dem Hangar gucken können, gibt es doch immer wieder Nester des Widerstandes. Mit einer 12-Volt-Batterie und einem Wandler bekommt ihr den Fernseher zum Laufen. Hängt einfach eine Deutschlandfahgne auf, damit man Euch findet. Denn zusammen macht Fußball immer noch am meisten Spaß!

Advertisements
Comments
21 Responses to “Fußball auf der Fusion”
  1. Denni sagt:

    Finde ich Super, dass ihr euch endlich mal zum gesunden Patriotismus und dem Sommermärchen für Sommermädchen bekennt. Für die gute Sache Jubeln ist auch bei einer guten Rave, wie der Fusion super wichtig.

    • theNut sagt:

      es gibt keinen gesunden patriotismus. just not happening 😦 patriotismus ist stolz sein auf etwas mit dem man nichts zu tun hat und leute aburteilen die man nicht kennt. abgefuckter scheiss. No Borders Fuck NAtions!

  2. Gudrun sagt:

    Mal ganz im Ernst, ihr die ihr eure Deutschlandfahnen hissen wollt, ihr glaub doch nicht wirklich, dass die lange hängt?
    Da freut ich mich schon drauf.

    Mögen die Spiele beginnen.

    Richtig guter Schenkelklopfer haste da raus gehauen.

  3. bla sagt:

    „was an ein bisschen patriotischer Begeisterung schlimm“
    is ziemlich selbsterklärend…. findeste nicht… aber hängt ruhig eure fahnen auf, damit wir euch auch finden können…..

    • ponx sagt:

      … und dann ? Sachbeschädigung ? Fresse voll ? Gewalt gegen Minderheiten ?

      • stefan sagt:

        Richtig! Fresse voll!

      • q.mu sagt:

        Nein, wir kleben euch Bärte an und schicken euch nach Guantanamo.
        Obwohl ich gehört habe, dass es dieses Jahr einen Gefängnis-Hangar geben soll in dem die Fusion-Polzei das Waterboarding selbst durchführt….

  4. martin sagt:

    scheiß deutsche

  5. martin sagt:

    oh, und fußball bleibt wie jedes andere fremdgruppe / eigengruppe „spiel“ eine faschistische angelegenheit.

    • Chris sagt:

      Fußball bleibt Fußball und Politik ist auch mit dabei. Aber Faschismus ist es nicht, du solltest nicht einfach solche Begriffe verwenden, wenn du dich nicht auskennst.

      Gegen Deutschland, gegen die EM.

      Für Fußball und Randale!

  6. Jupp Wollter sagt:

    Hallo alte Fusionhasen,
    ich finde das echt nicht ok, was ihr hier macht. Ich bin ein großer Fan des Frauenfussballs. Ich habe ewig hin und her überlegt, ob ich meine Fusionkarte nutze oder sie wieder beim Fusionteam abgeben soll, aber als ich bei euch gelesen habe, dass ich sicher auch auf dem Gelände Fussball gucken kann, da wusste ich: da fährst du auf jeden Fall hin.
    Stunden bin ich am Sonntag durch den Matsch gelaufen. Australien gegen Äquatorialguinea wollte ich schauen, aber in keinem Zelt, keinem Wohnwagen gab es jemanden mit dem ich das Spiel gucken konnte. Wolltet ihr uns hier nur verarschen mit der Fahnenaktion?

    • Helmi sagt:

      Ging mir genauso. Das einzige Zelt mit Deutschlandfahne war gefüllt die besoffenen Idioten, die keinen Frauenfußball geschaut haben. Ihr alten Fusionhasen habt uns gelinkt und für dumm verkauft!

  7. pupsi sagt:

    aus aktuellem anlass: was für einen tv gerät / empfänger brauche ich, um sicher auf der fusion fussball empfangen zu können?

    • Partybombe sagt:

      Nach meinem Wissen gibt es auf dem Fusiongelände kein DAB-Empfang. Analoges TV ist auch schon lange tot. UMTS ist total überlastet. Da bleibt Dir nur noch übrig, entweder eine Statelitenschüssel, Reciver, Glotze und Generator mit zu schleppen oder Du bist im „Hymer-Royal-Club“ und hast Zugang zur „Hymer-Goldenaera“ (dort werden alle Fussbalspiele auf Grossleinwand gezeigt) oder kommst in die Office-Aera rein. (Dort gibt es Internetanschluss)
      Eine 3. Möglichkeit, wär die Dorfkneipe in Lärz. (Rechtzeitig einen Platz reservieren)

  8. pupsi sagt:

    danke schonmal.

    in die office area komm ich nicht ohne weiteres rein nehme ich an?

  9. Partybombe sagt:

    Nee, die ist den wirklich den „Alten-Fusionhasen“ und den Hymmer-Mobil-Kennern vorbehalten.
    Ev. hast Du ja Kontakte und findest ein Weg.

    Falls es bei Dir passt, freuen wir uns auf Dich, ansonsten viel Spass!

  10. mfis sagt:

    Immer diese Kriegserklärungen gegen Leute, die einen Ball angucken! Grenzt schon fast an Dummheit – allerdings von der vollkommen hirnvebrühten Richtung her kommend…

    http://mfis.wordpress.com/2012/06/10/fusball-antifa-ein-ding-der-lacherlichkeit/

    • Anders sagt:

      Offenbar gehts ja nicht nur um Ball angucken. Wer Fußball gucken will auf der Fusion soll ja gleich den schwarzrotgelben Fetzen ans Auto machen, die Wegmarkierungen sind schwarzrotgelb, der Fußballbereich heißt „Deutsches Dorf“, als stehe by default fest, dass wer Fussi guckt, nicht nur für die DFB-Elf, sondern auch jenseits der sportlichen Dimension hinter „Deutschland“ allgemein steht. Das genau ist der totalvereinnahmende Geist, der auf die Fusion nicht passt. Und es ist alles andere als intolerant euch mitsamt Glotze und Schlandgegröhle vom Platz zu schicken.

  11. Die Süddeutsche zu dem Thema sagt:

    —schnipp—
    Auch der vermeintlich harmlose „Partypatriotismus“ während der WM 2006 hat die Deutschen nach Ansicht der Psychologin Julia Becker von der Universität Marburg nicht offener und menschenfreundlicher gemacht. Im Gegenteil: Personen, die im Anschluss an die WM befragt wurden, äußerten sich nationalistischer als eine Vergleichsgruppe vor der WM. Während der WM war zwar „die Welt zu Gast bei Freunden“, so Becker, aber die Deutschen sind dadurch keineswegs gastfreundlicher geworden.
    —schnapp—
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/liebe-zum-land-die-maer-vom-guten-patrioten-1.912131 , Seite 2 (also genau genommen http://www.sueddeutsche.de/wissen/liebe-zum-land-die-maer-vom-guten-patrioten-1.912131-2 .)

  12. theNut sagt:

    zum Glück war ich nicht da. Das ist ja ein verficktes Trauerspiel… unglaublich. Nicht mal auf der Fusion bleibt man von der Scheisse verschohnt. Die Seite hier ist zum kotzen. Überall verfckte Deutschlandflaggen und dreckiges Marketing. Schade dass die Abmahnung zurückgezogen wurde.

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] auch dieses Jahr nicht auf Public Viewing verzichten wollen. Und klar, dass es auch diesmal wieder Diskussionen […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Über diese Seite

    Alter Fusionhase ist ein unabhängiges Informationsangebot für alle die das Fusion Festival kennen und lieben. Mit unseren Tipps wollen wir die Fusion zu einem noch schöneren und größeren Festival machen.

    Wir wollen alle Gesichter dieses Festivals zeigen, nicht nur die Hippiewurzeln. Denn gemeinsam feiert es sich doch immer noch am Schönsten.
%d Bloggern gefällt das: